Zum Hauptinhalt springen

Berichte zur Kategorie "Ausbildung"

Gemeinsame Ausbildung der Feuerwehr, der Johanniter und des THW Viernheim

Laura Adrian | |  Ausbildung

Am Samstag 21. Mai fand eine gemeinsame Übung von Feuerwehr, Rettungsdiensten und Technische Hilfswerk (THW) statt. Die Übung musste Aufgrund eines Gebäudebrandes in der Heidelberger Straße abgebrochen werden.

Wenn es zu einer größeren Schadenslage kommt, müssen sowohl die Feuerwehr als auch der Rettungsdienst und das THW Hand in Hand arbeiten. Bei einem  Einsatz muss jeder genau wissen, was er zu tun hat, um  Menschenleben, Tiere und Sachgüter zu retten . Doch wie alles, funktioniert auch so etwas nicht ohne Übung. Aus diesem Grund trafen sich zahlreiche Helfer der Feuerwehr, der Johanniter und des THW am Samstag  dem 21. Mai auf dem Feuerwehrgelände in Viernheim um  eine schnelle und koordinierte Zusammenarbeit der verschiedenen Hilfsorganisationen  im Rahmen einer Rettungsdienstfortbildung zu trainieren. Das THW Viernheim war  mit sechs Helfern vertreten.

Einen  Tag lang sollten gemischte Gruppen aus allen Bereichen an drei unterschiedlichen Stationen miteinander verschiedene Übungsszenarien abarbeiten und so miteinander und voneinander lernen. .  Die Helfer wurden in  Gruppen eingeteilt und an die Stationen geschickt. Unter anderem warteten an den einzelnen Stationen geschminkte Schadensdarsteller, die versorgt werden mussten, Flammen, die es zu bekämpfen galt und Personen, die von einem Dach beziehungsweise aus einer Grube gerettet werden sollten. Doch  während die Helfer noch an ihrer ersten Station tätig waren, wurde um 10.18 Uhr  Alarm für die Feuerwehr ausgelöst. Innerhalb von wenigen Sekunden wurde so aus einer anfänglichen Übung ein Realeinsatz. Wie bereits mehre Zeitungen und Internetseiten ausführlich berichteten, stand in der Heidelberger Straße ein dreistöckiges Gebäude in Flammen. Während der Löscharbeiten leistete der THW Ortsverband Viernheim logistische Unterstützung. Im Anschluss wurde eine Eigentumssicherung durchgeführt.

die Zusammenarbeit mit unseren Kollegen von der Feuerwehr, dem Rettungsdienst und   der Polizei  funktionierte tadellos Diese unabsehbare Wendung des Tages hat Mal wieder gezeigt, wie wichtig es ist gut ausgebildete, ehrenamtliche Helfer zu haben, die Hand in Hand arbeiten können.