Geschichte des THW in Viernheim

ca. 1960Einige junge Erwachsene gründen eine THW-Gruppe als ausgelagerte Gruppe der Ortsverbände Darmstadt und Heppenheim
1965Gründung des Ortsverbandes Viernheim als eigenständiger Ortsverband. Unterkunft ist das "Haus Schöning", das an der Stelle des heutigen Hallenbades stand. Der Ortsverband stellt den 3. Bergungszug im Kreis Bergstraße. Erster Ortsbeauftragter ist Willi Herschel
1975Umzug des Ortsverbandes in die Kettelerstraße 26.
1981 Nach dem Tod Willy Herschels wird Helmut Winkenbach neuer Ortsbeauftragter
1989Erste Überlegungen zu einer neuen Unterkunft
1994Volker Patzwaldt löst Helmut Winkenbach als Ortsbeauftragten ab
1995Umstrukturierung im Technischen Hilfswerk. Aus dem Bergungszug wird ein Technischer Zug mit Fachgruppe Ortung (TZ-O)
1996Ein Grundstück für die neue Unterkunft ist gefunden und wird durch das THW erworben
Ende 2002 Baubeginn der neuen Unterkunft
Anfang 2004Umzug in die neue Unterkunft in der Alfred-Nobel Straße 1a
23.04.2004Offizielle Übergabe der neuen Unterkunft
26.09.2004 Tag der offenen Tür in der neuen Unterkunft, gleichzeitig Feier zum 40-jährigen Bestehens des Ortsverbandes
Oktober 2007Vom 22. bis 27.10.2007 präsentiert der Ortsverband eine Woche lang sich selbst und das THW im Rhein-Neckar-Zentrum in Viernheim
201550 Jahre THW Ortsverband Viernheim