Zum Hauptinhalt springen

Jubiläum: 50 Jahre Ortsverband Viernheim

Im Jahr 2015 feiert der Ortsverband sein 50jähriges bestehen. Zu diesem Anlass gab es über das Jahr verteilt verschiedene Veranstaltungen.

Aktionswoche des THW-Viernheim im Rhein-Neckar-Zentrum anlässlich des 50 Jährigen Bestehens des THW Ortsverbandes

Norbert Martin | |  50 Jahre OV  Veranstaltungen  Öffentlichkeitsarbeit

50 Jahre THW Ortsverband Viernheim – Helfen ist unser Auftrag

Vom 11. bis 16. Mai findet im Rhein-Neckar-Zentrum Viernheim die THW Erlebnis-Woche statt. Die Besucher können sich informieren, was sich hinter den drei großen Buchstaben „THW“ verbirgt. Das Technische Hilfswerk (THW) leistet in Not- und Unglücksfällen mit Technik und Knowhow Hilfe – in Deutschland und rund um den Erdball.

Die blaue Farbe der Fahrzeuge und der Einsatzbekleidung der Helfer entwickelte sich zu einem weltweiten Erkennungszeichen des Technischen Hilfswerks. So existieren in Anlehnung an andere bekannte Werbesprüche inoffizielle Slogans wie „THW – Die blauen Engel“ oder „THW – Unser Strom ist blau!“ (z.B. als Beschriftung großer Notstromaggregate).

Die Ausstellung im RNZ soll zeigen, dass es vor allem Freude macht sich freiwillig im Bevölkerungsschutz zu engagieren. Ebenso soll die Leistungsfähigkeit des Bevölkerungsschutzes gezeigt werden. 

Gebäudeeinstürze, Hochwasser, Explosionen, Sturmschäden, die Unterstützung der Feuerwehr, Auslandseinsätze bei großen Katastrophen gehören seit nunmehr 50 Jahren zum Alltag der THW-Helferinnen und Helfer. 

Vieles hat sich in den 50 Jahren verändert: Aus Schaufeln und Schubkarren sind hochmoderne Fahrzeuge und Werkzeuge geworden, die die Einsätze noch effizienter gestalten und die Erreichbarkeit der Unglücksstellen wesentlich vereinfachen. Die Helferinnen und Helfer sind noch besser geschult und auf die örtlichen Gegebenheiten vorbereitet. Aber eines ist gleich geblieben: Das Engagement der Helfer und deren Teamwork für Menschen in Not. Von der Spitzhacke zur Betonkettensäge, von einfachster Ausstattung bis hin zu modernster Technik – die 50 jährige Geschichte des THW in Viernheim war spannend und auch wechselvoll.

Die freiwilligen Helfer des THW freuen sich über interessierte Besucher, welche gemäß des Slogans „Raus aus dem Alltag. Rein ins THW“ für die Hilfe am Nächsten interessiert werden sollen.

Das THW ist eine Bundesanstalt und im überwiegenden Teil von ehrenamtlichen Helfern getragen. Das ist in der Welt einmalig, den nirgendwo sonst gibt es eine staatliche Organisation, bei der über 80.000 ehrenamtlich tätige Bürger in ihrer Freizeit ausgebildet werden und arbeiten. 

Bundesweit gibt es 668 THW-Ortsverbände, die in acht Landesverbände unterteilt sind. Diese sind neben den Feuerwehren und anderen Hilfsorganisationen Teil des Zivil- und Katastrophenschutzes in Deutschland. 

Der Ortsverband Viernheim, der in diesem Jahr auf sein 50 Jähriges Bestehen zurückblicken kann, hat zwei Bergungsgruppen und die Fachgruppe Ortung. 

Bergungsgruppen sind in der Lage ein breites Aufgabenspektrum abzudecken: Retten, Bergen, Sicherungs- und Räumarbeiten. 

Die Fachgruppe Ortung kann mit ihrem technischen Gerät eingeschlossene oder verschüttete Personen orten. Helfer des THW Viernheim waren mit ihrer Ausrüstung schon weltweit im Einsatz.

Das THW Viernheim verfügt über ausgebildete Rettungshunde, die die technische Ortung unterstützen. 

Die Helfer des THW Viernheim freuen sich wenn interessierte Frauen und Männer mitmachen wollen. Hundehalter, die für sich und ihren Hund eine sinnvolle Aufgabe suchen, können sich gerne beim THW melden. Das THW Viernheim hat drei Jugendgruppen und eine Bambinigruppe. Dort können Mädchen und Jungen bereits ab einem Alter von 6 Jahren mitmachen. 

Reinschnuppern kann man beim Ortsverband Viernheim immer freitags ab 19 Uhr 30 und Jugendliche von 10 bis 17 Jahre immer donnerstags ab 18 Uhr in der Alfred-Nobel-Straße 1a in Viernheim.

Zurück