Zum Hauptinhalt springen

Berichte zur Kategorie "Öffentlichkeitsarbeit"

Ereignisreicher Monat für das THW Viernheim

Laura Adrian, Norbert Martin | |  Einsatz  Öffentlichkeitsarbeit  Übung

Standunterstützung auf dem Mannheimer Maimarkt, drei Eigentumssicherungen, einmal logistische Unterstützung, Alarmierung des Fachberaters Feuerwehr, einen Rettungshundeeinsatz, einmal Alarmierung der Arbeitsgemeinschaft Viernheimer Hilfsorganisationen (AVH) und Teilnahme an einer Großübung der Feuerwehr – das Technische Hilfswerk in Viernheim hatte im Monat Mai allerhand zu tun!

Um der Bevölkerung die Arbeit des Technischen Hilfswerkes (THW) zu zeigen und um neue Helfer zu werben, präsentierte sich das THW Viernheim am 3. Mai auf dem Mannheimer Maimarkt. Denn falls ein Unglück geschieht, möchten die Betroffenen, dass gut ausgebildete Helfer in ausreichender Zahl zur Verfügung stehen.

Am 16. und 17. Mai wurde das THW zu Eigentumssicherungen alarmiert. Solche Einsätze finden meist Nachts statt, da nach Einbrüchen oder Vandalismus die Gebäude vor weiteren Schäden geschützt werden müssen.

Die gemeinsame Großübung mit der Feuerwehr und den Johannitern musste am 21. Mai wegen des Großbrandes in der Heidelberger Straße abgebrochen werden. Bei dem Gebäudebrand leistete das THW erst logistische Unterstützung und übernahm im Anschluss mit 24 Einsatzkräften die Eigentumssicherung.

Fünf Tage später, am 26. Mai wurde um kurz nach Mitternacht die Fachgruppe Ortung mit zwei Rettungshunden zu einer Personensuche in Mannheim alarmiert. Um kurz nach eins wurde die vermisste Person tot aufgefunden und somit die Suche beendet.

Noch am selben Tag kam es um 12.23 Uhr zu einer Alarmierung eines Fachberaters, der Feuerwehr wurde ein Gebäudebrand gemeldet. Am 28. Mai kam es zu einem erneuten Alarm. Dieses Mal wurden die Führungskräfte des THW Viernheims in Bereitschaft versetzt und ein Fachberater begab sich zur Feuerwehr. Da ein Gasaustritt in Viernheim vermutet wurde, wurde bei der AVH die Alarmstufe 1 ausgelöst. Glücklicherweise stellten sich die Gasmessungen der Feuerwehr vor Ort als negativ heraus, so dass auch diese Einsatzbereitschaft ohne Personen- oder Sachschaden beendet werden konnte.

Insgesamt waren somit die freiwilligen Helfer des Ortsverbandes Viernheim allein in diesen Monat 16 Stunden und 10 Minuten im Einsatz, 2 Stunden und 18 Minuten auf einer Großübung und 8 Stunden auf dem Maimarkt präsent. Ausgerückt sind bei allen Einsätzen zusammen 52 Helfer. Multipliziert man die jeweiligen Einsatzzeiten mit den jeweilig ausgerückten Zahlen der Helfer, so erhält man eine Stundenzahl von 294 Stunden und 25 Minuten, die die Helfer ehrenamtlich für das Wohl und die Sicherheit der Bevölkerung im Einsatz unterwegs waren!

Um die Einsatzkraft und den Einsatzwillen zu erhalten, dürfen die Helfer im Hintergrund nicht unerwähnt bleiben. Wie der Zugführer Christian Busalt sagte: „zu Recht werden die Helfer im Einsatz gelobt, aber über die Helfer im Hintergrund wie unser Küchenteam verliert niemand ein Wort. Aber wehe sie wären mal nicht dabei! Da würden so mancher Helfer die Arbeit verweigern, wenn es nichts zu Essen gäbe“.

Wer sich für die Tätigkeit des THW interessiert, kann gerne zu den Übungsabenden kommen: Freitags um 19:30 Uhr THW Unterkunft, Alfred Nobel Straße 1a, Viernheim