Zum Hauptinhalt springen

Einsatz: Notverglasung

Norbert Martin | |  Einsatz

Am Sonntag um 23:59 Uhr ist, für einige Helfer des THW Viernheim, die Nacht schon wieder vorbei. Die Funkalarmempfänger piepsen: Objektsicherung. Nichts wie hin zur Unterkunft in die Alfred Nobel Straße 1a, den MZKW mit Material beladen und dann raus.

Ziel ist die Alexander-von-Humboldt-Schule. Einbruch durch eine Glasscheibe in die Cafeteria der Schule. Die Polizei sichert noch die Spuren. Nachdem die Polizisten fertig sind kann es losgehen: Erst mal die Reste der Scheibe beseitigen. Trotz Schutzausstattung mit Helm, Schutzbrille und Schnittschutzhandschuhen immer wieder eine heikle Angelegenheit. Ein paar gezielte Schläge mit dem Hammer auf die Scheibe und schon ist der Scheibenrahmen vom Glas befreit. Glassplitter beseitigen und gleichzeitig Holsplatten zurechtsägen. Dann die Holzplatten einsetzen und verschrauben. Material verräumen. Zurück in die Unterkunft und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. Ein Blick auf die Uhr: 02:15. Jetzt nichts wie Heim ins Bett.

Morgen geht der Schulbetrieb weiter als ob nichts gewesen wäre und die Helfer des THW Viernheim gehen wieder zu ihrer Arbeit. Dort fragt niemand wie kurz die Nacht war. Bleibt nur zu hoffen, dass der oder die Täter schnell von der Polizei geschnappt werden.

AlarmierungSonntag 09.11.2008, 23:59 Uhr
Anforderung durchPolizei/Leitstelle Bergstraße
Anzahl Helfer

9 Ausgerückt

2 Unterkunft

Eingesetzte FahrzeugeMZKW, PKW
EinsatzendeMontag 10.11.2008, 02:15 Uhr