Zum Hauptinhalt springen

Weihnachtsbaum für die Viernheimer Innenstadt

Norbert Martin | |  Veranstaltungen

Die Viernheimer Innenstadt erstrahlt pünktlich zur Adventszeit im Lichterglanz und so darf auch dieses Jahr ein Weihnachtsbaum nicht fehlen. Am Freitag vor dem ersten Advent leisten die Viernheimer THW Helfer dazu alljährlich ihren Beitrag.

Schon lange vor Weihnachten können sich Spender eines Baumes melden. Diana Kirchner vom Kommunalen Freizeit- und Sportbüro sucht dann den Baum aus, der dieses Jahr die Innenstadt bereichern soll. Diesmal ist es eine Fichte aus einem Garten in der Konrad-Adenauer-Allee 78, schätzungsweise 13 bis 15 Meter hoch.

Geschäftsführer Thomas Meier der Firma GRÄSER Autokrane & Schwertransporte GmbH hatte es auch dieses Jahr möglich gemacht, den gestifteten Baum mit einem nagelneuen Autokran auf den Sattelzug zu verladen. Der Autokran kann bis zu 100 Tonnen heben und hatte heute mit dem 1,3 Tonnen wiegenden Baum leichtes Spiel. Ohne den Autokran wäre es allerdings nicht möglich gewesen, die schöne Fichte unversehrt auf den bereitstehenden Sattelzug zu verladen. In langsamer Fahrt und unter Begleitung des Ordnungsamtes, fuhr ein Konvoi bestehend aus mehreren THW Fahrzeugen und dem Sattelzug, in die Innenstadt. Der Sattelzug mit Fahrer wurde von der Firma Wolk Robert Metallbauges. mbH bereitgestellt.

Der Baum wurde dort wieder vom Autokran angehoben und in die vorgesehene Öffnung im Boden gestellt und verkeilt. Wenn der Baum dann in den nächsten Tagen von den Mitarbeitern der Stadt Viernheim geschmückt und mit Lichterketten versehen wird, darf er sich schließlich Weihnachtsbaum nennen.