Zum Hauptinhalt springen

Jahresrückblick 2008

Thomas Ernst |
März: Sturmtief "Emma" wütet in Viernheim

Mit einer ruhigen Silvesternacht ist das ereignisreiche Jahr 2008 für die Helfer des THW Ortsverbands Viernheim zu Ende gegangen. Bei vier großen und unzähligen kleinen Einsätzen waren die Helfer des Ortsverbands im Einsatz und bewiesen ihren hervoragenden Ausbildungsstand, den sie sich bei den wöchentlichen Dienstabenden und vielen zusätzlichen Ausbildungsveranstaltungen erarbeitet haben. Aber auch die Kameradschaft und die Öffentlichkeitsarbeit musste im Jahr 2008 nicht zurückstehen.

Januar 2008

Das neue Jahr ist noch keinen ganzen Tag alt, da wird der Ortsverband zu einer Objektsicherung alarmiert. Fünf weitere Objektsicherungen werden über das Jahr verteilt folgen. So beispielsweise am 27. Januar, als die Führungskräfte gerade von ihrer Klausurtagung in Buchklingen zurück sind, auf der die Ziele für das Jahr 2008 gesteckt wurden. Auch neue Ausstattung kann im Januar in Dienst gestellt werden: Nach dem „Jahrhundertregen“ im Jahr 2007 wurden zwei Wassersauger beschafft.

Februar 2008

Der Februar beginnt „närrisch“. Die Helfer des THW begleiten den Fastnachtsumzug. In den Folgewochen trainieren die Helfer den Umgang mit dem Plasmaschneidgerät beim Zerlegen eines Bunkertors und bildeten sich bei den Kraftfaherübungstagen fort. Die traditionelle „Äppelwoi-Tour“ nach Zotzenback schließt den Monat ab.

März 2008

Der März startet stürmisch. Das Sturmtief „Emma“ zieht am 01. März über Viernheim und wütet so stark, dass auch das THW zur Beseitigung der Schäden alarmiert wird. Bei Ausbildungen zum Thema „Absperren im Straßenverkehr“ mit dem Ordnungsamt Viernhein und zum Thema „Sichern an der Kletterwand“ bilden sich die Helfer weiter. Die Jugengruppe beteiligt sich am Frühjahrsputz in der Viernheimer Gemarkung. Auch gemeinsame Ausbildungen mit der Feuerwehr Viernheim, bei der vor allem die Spezialausstattung des THW vorgestellt wird, starteten im März.

April 2008

Eine sensationelle Entdeckung am 01. April: Schon zur Römerzeit existierte eine Vorläuferorganisation des THW. Bei einem Projekttag steht für 25 Schüler einer Realschule einen Tag lang „THW“ auf dem Stundenplan. Auch an der Freizeitmesse, am Kreisjugendfeuerwehrtag und am Mannheimer Maimarkt beteiligt sich der Ortsverband. Gemeinsam mit der Feuerwehr fahren Helfer zu einer Ausbildung bei der OEG. Der Helferausflug führt ins benachbarte Weinheim.

Mai 2008

Der Kindergarten St. Michael besucht das THW. Am Wochenende darauf bietet das THW den Teilnehmern des TSV-Junioren-Pfingsttourniers eine Abwechslung vom Fußballspiel. Auch beim Seifenkistenrennen der Pfadfinder beteiligt sich das THW. Nicht nur dass die THW Helfer die Startrampe aufbauen, auch die THW Seifenkiste nimmt erfolgreich am Rennen teil.

Juni 2008

Erneut ist ein Kindergarten zu Gast im Ortsverband, diesmal sind es die Kinder des „Kinderdörfels“.Unterstützt wird im Juni auch der Nachbarortsverband Heppenheim bei seiner Fahrzeug- und Geräteausstellung zum 50-jährigen Jubiläum des Ortsverbands. Eine Neuerung gibt es beim Brundlandt-Citylauf, bei dem der Ortsverband nicht nur Streckenposten, sondern diesmal auch „mobile Posten“ stellt: Drei Helfer des Ortsverbands laufen die 10 Kilometer mit. Am Beginn der Sommerferien steht die traditionelle Eröffnung der Viernheimer Ferienspiele durch das THW.

Juli 2008

Beim IronMan in Frankfurt betreiben die Helfer eine wichtige Personenschleuse in der Frankfurter Innenstadt. Die erste Bergungsgruppe übt das Arbeiten mit der Seilwinde beim Niederlegen einer Halle. Die zweite Bergungsgruppe trainiert das Bewegen von Lasten und hebt im Heimatmuseum einen Mühlstein an. Die Rettungshunde der Fachgruppe Ortung fahren zur Ausbildung nach Nürnberg. Der Ortsverband übernimmt gemeinsam mit der Jugendgruppe die Kinderbelustigung am Museumsfest im Heimatmuseum. In Mannheim steckt ein Hund in einem Kaninchenbau fest und wird von der Fachgruppe Ortung lokalisiert. Kurz darauf trifft der zweite „Jahrhundertregen“ in einem Jahr die Stadt Viernheim. Feuerwehr, THW und Rettungsdienst sind 10 Stunden lang im Einsatz. Bereits wenige Tage später ist der Einsatz des Ortsverbands erneut gefragt, als der Nachbarortsverband Lampertheim mit Beleuchtungsgerät unterstützt wird.

August 2008

Der August beginnt mit einem Unwettereinsatz. Nachdem eine Windhose in Birkenau/Hornbach viele Häuser beschädigt hat, fällen die Helfer einen Tag lang Bäume und sichern abgedeckte Dächer. Bei der RNF-Sommertour gestaltet der Ortsverband einen Programmpunkt und zeigt eine Suche mit dem Rettungshund. Eine gemeinsame Übung der Fachgruppen Ortung aus Heidelberg und Viernheim findet in Weinheim statt. Fünf Junghelfer absolvieren erfolgreich die Prüfung zum Junghelferabzeichen in Bronze. Ende August ist beim Viernheimer Triathlon Großkampftag für den Ortsverband. Für den Jedermann-Triathlon am Samstag und den Viernheimer Triathlon am Sonntag werden Streckenposten gestellt. Für die Schwimmbad-Party am Samstag Abend bauen die Helfer Beleuchtung und das 30 kVA-Aggregat auf.

September 2008

Ganz im Zeichen der Öffentlichkeitsarbeit steht der September. Auf der Ausbildungsmesse im Rhein-Neckar-Zentrum informiert das THW die angehenden Azubis über die Mitwirkungsmöglichkeiten und die Möglichkeit zur Freistellung vom Wehrdienst. Bei der Geburtstagsfeier zum 100jährigen Werksjubiläum des Mercedes-Benz-Werks in Mannheim werden gemeinsam mit den Ortsverbänden Mannheim und Korbach eine Kletterwand, sowie verschiedene andere THW-typische Kinderaktionen angeboten. Beim Abschlussfest des Freiwilligentags in der Metropolregion Rhein-Neckar am Viernheimer Rhein-Neckar-Zentrum organisiert das THW die Verpflegung. Der Ortsverband Ladenburg wird beim Tag der offenen Tür unterstützt.

Oktober 2008

Zur traditionellen „Rotweinerkundung“ fahren einige Helfer mit Ihren Familien auf einen Bauernhof nach Frankreich um dort gut zu essen und gemeinsame Unternehmungen zu starten. Zurück in Viernheim, trainierten die Helfer bei einer Nachtübung den Einsatz bei Gebäudeschäden und das Retten von Personen. Parallel dazu führt der Ortsverband im September und Oktober eine Grundausbildung durch, die fünf Helfer Ende Oktober erfolgreich abschließen.

November 2008

Bei einer Großübung der Viernheimer Hilfskräfte am Kinopolis ist die erste Aufgabe der Helfer die weiträumige Absperrung des Gebiets. Beim Ausbauen von Vitrinen im Heimatmuseum üben die Helfer den praktischen Einsatz verschiedener Werkzeuge. Gemeinsam mit den anderen Ortsverbänden fahren Helfer aus Viernheim zur Ausstellung „Wirtschaft trifft Ehrenamt“ nach Bensheim. Die Rettungshunde der Fachgruppe Ortung nehmen an einer Ausbildung auf einem fremden Gelände teil und die Fahrer, die häufig für die Jugendgruppe unterwegs sind besuchen ein Fahr- und Sicherheitstraining für Kleinbusse beim ADAC. Endlich kann der neue Kipper offiziell übergeben werden. Er wird gemeinsam mit dem neuen Meldefahrrad im Rahmen der „Alternativen Stadtführung“ übergeben, bei der zahlreiche Viernheimer Bürger die Chance nutzen, einen umfassenden Einblick über das THW zu bekommen. Zu Beginn der Adventszeit stellen die Helfer des Ortsverbands den Weihnachtsbaum vor dem Rathaus. Eine Sonderausbildung zum Thema „Fahren im Gelände“ beschließt den November.

Dezember 2008

Beim Großbrand in einem Möbelhaus leuchten die Helfer des Ortsverbands gemeinsam mit Helfern anderer Ortsverbände die Schadensstelle großräumig aus. Geruhsamer geht es auf der Jahresabschlussfeier zu. Im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins lassen die Helfer das Jahr Revue passieren. Auch die Geschäftsführerin des Geschäftsführerbereichs Darmstadt, Dagmar Thomitzek, dankt den Helfern für ihr Engagement im vergangenen Jahr. Kurz vor Weihnachten findet noch ein Übungsmarsch für die Kraftfahrer statt, bevor das Jahr mit einer ruhigen Silvesternacht ausklingt.

April: Gemeinsame Ausbildung mit der Feuerwehr bei der OEG
Mai: Ein Kindergarten zu Gast im THW
Juni: Brundtlandt-Citylauf
Juli: Ein Hund im Kaninchenbau
Juli: Erneuter "Jahrhundertregen" in Viernheim
August: Unwettereinsatz in Birkenau/Hornbach
August: Schwimmbad-Party zum Viernheimer Triathlon
Oktober: Nachtübung des Ortsverbands
Dezember: Großbrand in Viernheim