THW Ortsverband Viernheim https://www.thw-viernheim.de Aktuelle Nachrichten des THW Ortsverbands Viernheim de-DE THW Ortsverband Viernheim Sat, 21 Jul 2018 06:54:11 +0200 Sat, 21 Jul 2018 06:54:11 +0200 TYPO3 EXT:news news-752 Mon, 09 Jul 2018 07:05:32 +0200 Einsatz: Eigentumssicherung https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-eigentumssicherung-752.html THW sichert Wohnungstür Kurz vor 00:30 Uhr werden die THW-Helfer zu einer Eigentumssicherung alarmiert. Nach einem Rettungsdiensteinsatz muss eine Wohnungstür gesichert werden.

]]>
Einsatz
news-750 Wed, 20 Jun 2018 05:31:52 +0200 50-jähriges Jubiläum in Ober-Rammstadt https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/50-jaehriges-jubilaeum-in-ober-rammstadt-750.html Am 17. Juni stellten vier Helfer des THW Viernheim den MzKw (Mehrzweckkraftwagen) der zweiten Bergungsgruppe (schwere Bergung) auf dem 50-jährigen Jubiläum in Ober-Rammstadt vor. Der Ortsverband Ober-Rammstadt feierte am Sonntag den 17. Juni 50-jähriges bestehen. Es gab Essen, Getränken, eine Ausstellung unterschiedlicher Fahrzeuge und Vorführungen. Die zweite Bergungsgruppe (schwere Bergung) des THW Viernheim stellte ihren MzKW mit Ausstattung vor.

Neben zahlreichen THW Fahrzeugen waren auch die ortsansässige Feuerwehr, Malteser und die Polizei Südhessen vor Ort.

Wir gratulieren den OV Ober-Rammstadt zu seinem 50-jährigen Jubiläum und bedanken uns für die Einladung.

]]>
Öffentlichkeitsarbeit
news-749 Tue, 12 Jun 2018 16:30:09 +0200 Fünf Stunden Einsatz nach Starkregen https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/fuenf-stunden-einsatz-nach-starkregen-749.html Zwanzig Viernheimer THW-Helfer doppelt gefordert. Am 11. Juni kam es am frühen Abend zu starken Regenfällen, die für einige Überschwemmungen in Viernheim undUmgebung sorgten. Keller liefen voll Wasser, an Bäumen brachen Äste ab, Pumpen wurden benötigt und aus Groß-Rohrheim wurden Sandsäcke zur Sicherung einer Baustelle am Gleisbett angefordert.
Zwanzig Helfer des THW-Viernheim waren ab 18.56 Uhr im Einsatz. An zwei Einsatzstellen wurden mehrere Kellerräume, die mit Wasser vollgelaufen waren, ausgepumpt. Außerdem wurde Zweihundert Sandsäcke nach Groß-Rohrheim gebracht. Die Sandsäcke wurden dort zum Abhalten beziehungsweise Umleiten weiterer Wassermassen benötigt. Um kurz vor 0 Uhr konnte das THW Viernheim seine Einsatzbereitschaft aufheben. Unterstützt wurde das THW-Viernheim bei diesem Einsatz zeitweise von sieben Helfern des THW Lampertheim.

 

]]>
Einsatz
news-748 Mon, 11 Jun 2018 18:00:00 +0200 Koordinierungslehrgang der UN in Italien https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/koordinierungslehrgang-der-un-in-italien-748.html Viernheimer THW-Helfer Bertram Bähr und Mario König nahmen teil. Erdbeben der Stärke 7,5 in Italien mit sehr vielen Zerstörungen von Gebäuden und vielen vermissten und verschütteten Personen. Aufgrund der Größe stellt Italien ein Hilfeersuchen, und viele Länder der Welt senden USAR-Teams (UrbanSearchandRescue-Teams), um zu helfen.  
Diese Teams müssen beim Ankommen direkt am Flughafen in Empfang und koordiniert werden. Da dies für die örtliche Einsatzleitung aufgrund der Menge zu einem Problem werden könnte, wird diese von einem sogenannten RDC (ReceptionDepartureCenter) am Flughafen und einem OSOCC (OnSideOperationCoordinationCenter) unterstützt.Diese beiden Funktionen werden von den erst ankommenden Team gestellt. Dazu kommt noch eine UCC (USAR CoordinationCell).  
Um die Arbeitsweise dieses UCC zu erlernen waren die beiden Viernheimer THW-Helfer Bertram Bähr und Mario König vom 06.05.-11.05.2018 auf einem Kurs in Poggioreale in Sizilien. Hier wurde mit Kollegen aus Armenien, Rumänien, Israel, Frankreich und Italien die Arbeitsweise geübt.
Höhepunkt dieses Kurses war eine Erkundung, ein sogenanntes Assessment, mit verschiedenen Teams in dem Ort Poggioreale, das im Jahre 1968 von einem Erdbeben zerstört wurde. Mit diesem realistischen Hintergrund konnte die Arbeit der Teams sehr gut umgesetzt werden. Die Ergebnisse wurden zusammengetragen, um den fiktiv ankommenden Teams aus aller Welt alle notwendigen Informationen zu geben, die für die Rettung der verschütteten Personen notwendig sind.
Nach einer Woche des Trainings konnten alle Teilnehmer ihr Zertifikat für den Lehrgang in Empfang nehmen.
Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie Menschen aus aller Welt zusammenkommen um gemeinsam trainieren, alle mit dem gleichen Ziel, Menschen in Notlagen zu helfen.

 

]]>
Übung Ausland
news-747 Fri, 08 Jun 2018 05:27:28 +0200 Einsatz: Einsturzgefahr nach Starkregen https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-einsturzgefahr-nach-starkregen-747.html Das THW Viernheim wird zu einer einsturzgefährdeten Baugrube in Mannheim alarmiert. Insgesamt 30 Helfer rücken aus. Um kurz nach 1 Uhr bekamen die Helfer des THW Viernheim eine Einsatzalarmierung. Bei einer Baugrube in Mannheim war es aufgrund von starken Regenfällen zu Erdrutschen gekommen. Gemeinsam mit den Ortsverbänden Mannheim, Ladenburg, Sinsheim, Eberbach, Neckargemünd und Badan-Baden wurde die Grube stabilisiert und mit Sandsäcken vor weiteren Überflutungen geschützt. Das THW Viernheim war bei dem Einsatz mit 5 Fahrzeugen und 30 Helfern vor Ort. Der Einsatz dauerte bis zum späten Vormittag an.

]]>
Einsatz
news-744 Wed, 06 Jun 2018 12:37:00 +0200 Prüfung erneut bestanden https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/pruefung-erneut-bestanden-744.html Am Samstag den 26. Mai bestanden Malikka und ihr Hund Kibo erneut die Trümmerprüfung. Somit ist das Rettungshundeteam weiterhin einsatzfähig. Wenn ein Mensch vermisst wird, zählt häufig jede Sekunde. Besonders, wenn sich die Person in einem eingestürzten Gebäude befindet und verschüttet ist. Oft ist es Helfern aus Sicherheitsgründen nicht mehr möglich nach einem Erdbeben oder einer Explosion ein eingestürztes Gebäude zu betreten und nach Verletzten zu suchen. In diesen Fällen kann ein Trümmersuchhund mit seiner Nase Leben retten. Mit vier Beinen bewegt er sich sicher über die Trümmer und kommt auch durch enge Stellen hindurch. Mit seiner Nase riecht er, ob sich noch ein Mensch unter dem Gebäude befindet und kann gegebenenfalls die Stelle mit Bellen anzeigen. Aber nicht nur nach Erdbeben oder Explosionen kann ein Trümmersuchhund zum Einsatz kommen, sondern auch bei extrem unwegsamen Gelände oder der Durchsuchung verwinkelter leerstehender Gebäude kann er eingesetzt werden.

Mit der bestandenen Prüfung sind Malikka und Kibo für weitere drei Jahre ein einsatzfähiges Rettungshundeteam.

Alle drei Jahre muss ein Rettungshund, der im THW geführt wird, mit seinem Rettungshundeführer erneut eine Prüfung ablegen, um weiterhin als einsatzfähig zu gelten. Des Weiteren müssen regelmäßig sogenannte „Einsatztests“ absolviert werden.

]]>
Ausbildung
news-746 Tue, 29 May 2018 17:00:00 +0200 Einsatz: Personensuche in Siedelsbrunn https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-personensuche-in-siedelsbrunn-746.html Um 15:33 Uhr wurde der Ortsverband gemeinsam mit dem Ortsverband Heppenheim nach Siedelsbrunn alarmiert. In Siedelsbrunn suchen die THW-Helfer gemeinsam mit der örtlichen Feuerwehr sowie Rettungshunden des BRH und des ASB Darmstadt nach einem 65-jährigen Mann. Mehrere teilweise sehr steile Waldgebiete werden von den Helfern abgesucht. Gegen Mitternacht wird das THW aus dem Einsatz herausgelöst, da zunächst keine weiteren Suchoptionen bestehen.

]]>
Einsatz
news-743 Sun, 27 May 2018 11:37:51 +0200 THW nimmt an Katastrophenschutzübung teil https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/thw-nimmt-an-katastrophenschutzuebung-teil-743.html Am 26. Mai nahmen fünfzehn Helfer des THW Viernheim an einer Katastrophenschutzübung in Babenhausen teil. Organisiert wurde die Übung vom Kreis Darmstadt-Dieburg. Am Samstag den 26. Mai wurden die Viernheimer Helfer um 6:13 Uhr zu einer Übung alarmiert. In der Unterkunft wurde das Übungsszenario erläutert. Nach lang anhaltenden Regenfällen sei es zu Überschwemmungen im Kreis gekommen. Sämtliche Rettungskräfte seien durch die hohe Anzahl an Einsätzen ausgelastet und dementsprechend sei der Katastrophenalarm ausgelöst worden.

Übung verläuft wie ein Realeinsatz

Insgesamt rückten fünfzehn Helfer mit vier Fahrzeugen zum Sammelpunkt nach Dieburg aus. Dort wurden in einem Bereitstellungsraum alle teilnehmenden Helfer und Fahrzeuge gesammelt und nach und nach zu unterschiedlichen Einsatzorten angefordert. Insgesamt nahmen 170 Einsatzkräfte teil. Vertreten waren Feuerwehren aus dem Kreis Darmstadt-Dieburg, so wie der Sanitäts- und Betreuungszug des Rettungsdienstes aus dem Kreis Darmstadt-Dieburg und die THW Ortsverbände Ober-Ramstadt und Viernheim.

Einsatzstellen befanden sich in Babenhausen

In einer ehemaligen Kaserne in Babenhausen wurden mehrere verschiedene Einsatzstellen vorbereitet. Am Vormittag wurde das THW Viernheim zusammen mit dem THW Ober-Ramstadt zu einer eingestürzten Garage gerufen. Unter dem Dach der Garage war ein Auto verschüttet, in dem sich noch zwei Insassen befanden. Gemeinsam mit der Feuerwehr wurden die Verletzten gerettet und das Auto geborgen.

Übungsende war um 14 Uhr.

Um eine gute und sichere Zusammenarbeit zwischen allen Hilfsorganisationen zu gewährleisten, ist es wichtig, regelmäßig solche Übung durchzuführen. Wir danken, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, an dieser Übung teilzunehmen.

]]>
Übung
news-742 Wed, 23 May 2018 23:00:00 +0200 Einsatz: Personensuche https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-personensuche-742.html Kurz nach 22 Uhr wird die Fachgruppe Ortung des Ortsverbands zu einer Personensuche nach Birkenau alarmiert. Dort sucht die Polizei nach einem 11jährigen Mädchen. Kurz bevor dem die ersten Einsatzkräfte des THW an der Einsatzstelle ankommen wird ein Kind gefunden. Nach der Identifizierung durch die Polizei kann der Einsatz beendet werden.

]]>
Einsatz
news-741 Wed, 23 May 2018 07:00:00 +0200 Einsatz: Eigentumssicherung https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-eigentumssicherung-741.html THW nach Geldautomatensprengung im Einsatz Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Viernheimer Rhein-Neckar-Zentrum wird das THW VIernheim zu einer Eigentumssicherung alarmiert. Die THW Helfer stellen zunächst im Außenbereich Bauzäune zur Absicherung des Tatorts. Nach Absprache mit der Spurensicherung der Polizei werden später auch Bauzäune im Innenbereich des RNZ aufgebaut und mit Planen versehen.

]]>
Einsatz
news-740 Sat, 19 May 2018 18:00:00 +0200 THW Viernheim unterstützt Ehrenamtstag in der Grube Messel https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/thw-viernheim-unterstuetzt-ehrenamtstag-in-der-grube-messel-740.html Am 19. Mai fand in der Grube Messel ein Ehrenamtstag für ehrenamtlichen Helfer aus dem Bereich Südhessen statt. Das THW Vierheim war mit zehn Helfern vor Ort, um die Feier zu unterstützen. Die Viernheimer Helfer wirkten unter anderem bei der Essensausgabe mit. Insgesamt sorgten 42 Helfer dafür, dass der Ehrenamtstag in der Grube Messel gelingen konnte. Rund 400 Personen, die in Südhessen ehrenamtlich aktiv sind, waren eingeladen. Außer dem THW Viernheim waren noch Helfer der Ortsverbände Darmstadt, Hünfeld, Friedberg, Michelstadt und Groß-Umstadt vor Ort; sowie Helfer des DRK LV Hessen und der Freiwilligen Feuerwehr Messel.

Was ist ein Ehrenamtstag?

Der Ehrenamtstag ist eine Veranstaltung für Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren. Die hessische Landesregierung dankt in Form dieser Tage Bürgerinnen und Bürgern, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich betätigen. In Hessen gibt es einen Tag für Südhessen, einen für Mittelhessen und einen für Nordhessen und auch in anderen Bundesländern werden Ehrenamtsstage veranstaltet.

Ehrenamtliche werden mit ihren Familien eingeladen. Es gibt ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, Fachforen und Informationsstände zu relevanten Themen im Bereich Ehrenamt und kostenloses Essen und Getränke.

]]>
Öffentlichkeitsarbeit
news-739 Wed, 16 May 2018 19:06:54 +0200 Einsatz: Personensuche in Eberstadt https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-personensuche-in-eberstadt-739.html Um kurz nach 17 Uhr alarmierte die Leitstelle Bergstraße die Fachgruppe Ortung zu einer Personensuche nach Eberstadt. Der Ortsverband beteiligte sich mit 11 Helfern ud vier Rettungshunden am Einsatz.

Kurz vor 20 Uhr wurde die Person von den Einsatzkräften gefunden.

 

]]>
Einsatz
news-737 Tue, 15 May 2018 19:08:41 +0200 Einsatz: Brandeinsatz/Eigentumssicherung https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-brandeinsatzeigentumssicherung-737.html THW Viernheim übernimmt Eigentumssicherung nach Wohnungsbrand Am 14. Mai wurden die Helfer des technischen Hilfswerk Viernheim um 11.16 Uhr zu einer Eigentumssicherung alarmiert. Sechs Helfer und ein Fahrzeug rückten aus.

In einem Hochhaus in Viernheim kam es zu einem Wohnungsbrand, der gegen 10.20 Uhr der Freiwilligen Feuerwehr gemeldet wurde. Zusätzlich mit der Feuerwehr wurde auch die Arbeitsgemeinschaft Viernheimer Hilfsorganisationen (kurz AVH) alarmiert, in der auch das THW vertreten ist. EIn Fachberater begab sich daraufhin zur Einsatzstelle.

Um eine mögliche Personenrettung vornehmen zu können und den Brand zu löschen, wurde von der Feuerwehr die Tür der Wohnung aufgebrochen. Im Anschluss verschlossen die Helfer des THW die aufgebrochene Tür mit zwei Lochplatten, die am Türrahmen verschraubt wurden, um das Eigentum der Bewohner zu schützen. Um 12.30 Uhr war der Einsatz abgeschlossen.

]]>
Einsatz
news-736 Tue, 15 May 2018 19:03:09 +0200 Gemeinschaft stärken – auch außerhalb der Dienstzeiten https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/gemeinschaft-staerken-auch-ausserhalb-der-dienstzeiten-736.html Helfer der 1. Bergungsgruppe verbringen gemütlichen Abend mit Ihren Familien in Trösel Am Samstag den 12. Mai trafen sich die Helfer der Bergungsgruppe 1 zu einem gemeinsamen Abendessen in Trösel. Zusammen mit den Familien wurde ein geselliger Abend im Gasthaus „Zur Eintracht“ verbracht.

Solche außerdienstlichen Aktionen stärken das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Gruppe und bieten den Familienangehörigen der Helfer die Möglichkeit die Kollegen ihres Familienmitgliedes kennen zu lernen.

Durch die wöchentlichen Ausbildungsabende, regelmäßige Fortbildungen, Weiterbildungen und Einsätze verbringen die Helfer viel Zeit beim THW. Dies wäre nicht möglich, wenn die Familien nicht hinter ihnen stehen würde.

]]>
news-695 Tue, 20 Feb 2018 22:00:00 +0100 Alarm für das THW Viernheim - Übung, Übung, Übung https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/alarm-fuer-das-thw-viernheim-uebung-uebung-uebung-695.html Eine Hochwasserlage war das Übungsszenario für eine Alarmübung. Gemeinsam mit der Feuerwehr, dem DLRG, dem DRK und dem THW Heppenheim übten die Viernheimer THW-Helfer im Mörlenbacher Freibad. Der Ortsverband Viernheim beteiligte sich mit dem Zugtrupp sowie mit den beiden Bergungsgruppen an der Übung. Die Einheiten rückten zunächst nach Heppenheim aus und schlossen sich dort dem Verband an, der geschlossen nach Mörlenbach verlegte. Mit im Verband: der Wasserrettungszug des DLRG Bergstraße, der 2. Betreuungszug des Kreis Bergstraße sowie das THW Heppenheim. Mit insgesamt 21 Fahrzeugen ging es dann nach Mörlenbach.

Vor Ort teilten sich die Einheiten auf verschiedene Abschnitte auf um die einzelnen Aufgaben abzuarbeiten. Während der Wasserrettungszug Personen aus dem Wasser und aus einem fiktiven vom Wasser eingeschlossenen Gebäude rettete, übernahm wurde vom Rettungsdienst eine Registrierung und ein Behandlungsplatz für die Personen aufgebaut und betrieben.

Die Einsatzkräfte des THW erhielten den Auftrag einen Hubschrauberlandeplatz einzurichten der bei Nacht angeflogen werden kann. Außerdem unterstützten die THW-Einheiten die anderen Einsatzabschnitte mit Beleuchtung.

Vor Ort informierte sich auch Landrat Christian Engelhart über die Arbeit der Einsatzkräfte

Um 21 Uhr wurde die Übung von der Übungsleitung beendet. Nach dem Rückbau der eingesetzten Ausstattung traten die Helfer den Rückweg nach Viernheim an.

 

]]>
Übung
news-694 Fri, 16 Feb 2018 19:13:00 +0100 THW-Übung: Schwere Geräte und Funkenflug https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/thw-uebung-schwere-geraete-und-funkenflug-694.html THW-Viernheim trainieren für den Ernstfall. Aufgabe war es zwei Busse zu zerteilen. Am Freitag den 16.2. wurden 19 Helfer des THW-Viernheim während des Dienstabends zu einer Übung alarmiert. Sowohl die erste Bergungsgruppe als auch die zweite Bergungsgruppe bekamen den Auftrag auf dem Grundstück des Familienunternehmens Schneider & Melessa OHG zwei ausrangierte Busse in der Mitte zu zerteilen. Nach Aufbau der Beleuchtung kamen diverse Geräte zum Einsatz. Unter anderem wurde mit Trennschleifer, Säbelsäge, Schere und Spreizer geübt. Durch das Einsetzen der unterschiedlichen Geräte bekamen die Helfer ein Gefühl dafür, wo die Stärken beziehungsweise Schwächen oder Grenzen, der Gerätschaften liegen.

Regelmäßige Übungen sind wichtig

Solche Übungen werden regelmäßig durchgeführt und sind für gezieltes und schnelles Hantieren im Ernstfall wichtig. Denn bei einem Einsatz fehlt die Zeit, sich mit der Funktion der Geräte auseinanderzusetzen oder auszuprobieren, wo man am besten mit was ansetzt. Wenn Gefahr besteht, zählt jede Sekunde. Genauso wie die Kommunikation untereinander funktionieren sollte. Übungen bieten Gelegenheit, in diesen Bereichen zu trainieren und Erfahrungen zu sammeln. Wir danken Schneider & Melessa OHG für die Bereitstellung des Geländes und der zwei Busse.

]]>
Übung
news-693 Wed, 14 Feb 2018 23:00:00 +0100 Einsatz: Personensuche in Neckarsteinach https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-personensuche-in-neckarsteinach-693.html Kurz nach 18 Uhr wurde die Fachgruppe Ortung des THW Viernheim zu einer Personensuche nach Neckarsteinach alarmiert. Vor Ort suchten die Helfer gemeinsam mit Einsatzkräften der Feuerwehr Neckarsteinach und des DLRG Neckarsteinach nach einem Mädchen, dass seit dem Nachmittag vermisst wurde. Das Mädchen konnte gegen 22 Uhr gefunden werden.

]]>
Einsatz
news-692 Sun, 11 Feb 2018 19:00:00 +0100 THW-Viernheim unterstützt Fastnachtsumzug https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/thw-viernheim-unterstuetzt-fastnachtsumzug-692.html Beim diesjährigen Fastnachtsumzug in Viernheim trafen 40 Helfer des THW die Entscheidung „während des Umzugs sind wir blau“. Gemeint war damit allerdings nicht das Trinken von Alkohol, sondern die Farbe der Dienstkleidung. Mit 25 Helfern unterstützte das Technische Hilfswerk am Sonntag den 11.02. den örtlichen Fastnachtsumzug. Die Helfer übernahmen hierbei unter anderem das Koordinieren der Zugwagen im Aufstellungsbereich, das Absichern in Kurven oder Engstellen auf der Strecke und das Anführen und Abschließen des Zuges mit einem Dienstfahrzeug. Außerdem waren zwei Helfer in der Zugleitung vertreten und kooperierten dort als Ansprechpartner.

Jungendgruppe nimmt mit eigenem Wagen teil

 

Zusätzlich nahmen 15 Junghelfer aus der Jugendgruppe mit einem eigenen Umzugswagen am Zug teil. Mit dem Spruch „Jung und blau – wir brauchen Mann und Frau“ versuchten sie, neue Mitglieder zu werben. Denn auch wenn es beim Feiern nicht immer direkt auffällt: Ohne die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer vom THW, der Feuerwehr, den Johannitern, der DLRG, des DRK oder der Malteser wären viele Veranstaltungen kaum umsetzbar. Nur durch ein Zusammenspiel zwischen allen Parteien ist großes möglich.

Hast auch Du Zeit und Lust, uns zu unterstützen? Dann informiere dich auf unserer Homepage www.thw-Viernheim.de. Oder komme einfach vorbei. Freitags von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr / Jugendgruppe donnerstags ab 18:00 Uhr

]]>
Veranstaltungen Öffentlichkeitsarbeit
news-691 Thu, 25 Jan 2018 19:00:00 +0100 Delegation aus Polen besucht das THW Viernheim https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/delegation-aus-polen-besucht-das-thw-viernheim-691.html Eine Delegation aus dem polnischen Mlawa, die derzeit Viernheim zu Gast ist, besuchte das THW und informierte sich über den Katastrophenschutz und ehrenamtliche Arbeit. Die Gruppe, angeführt von Slawomir Kowalewski, dem Bürgermeister von Mlawa, besucht Viernheim, um erste Kontakte für eine mögliche Städtpartnerschaft auszuloten. Im Rahmen des Besuchsprogramms der Gruppe besuchte der Bürgermeister gemeinsam mit Mitgliedern des Stadtrates von Mlawa auch den THW Ortsverband Viernheim.

Volker Patzwald, der Ortsbeauftragte des THW Viernheim, informierte die Gruppe über das THW allgemein, den Ortsverband Viernheim und die Aktivitäten des THW im Ausland. Auch über die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen in Viernheim im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Viernheimer Hilfsorganisationen (AVH) wurde gesprochen. Im gemeinsamen Gespräch stellte man fest, dass es speziell bei der Gewinnung ehrenamtlicher Helfer sowohl in Polen als auch in Deutschland ähnliche Herausforderungen gibt.

In der Fahrzeughalle besichtigte die Delegation im Anschluss ein Fahrzeug. Besonders interessiert zeigten sich die Gäste bei einer kleinen Vorführung der technischen Ortungsgeräte.

(Bilder: A. Busalt, Stadt Viernheim)

]]>
Öffentlichkeitsarbeit
news-688 Thu, 25 Jan 2018 14:49:14 +0100 Einsatz: Personensuche in Lorsch https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-personensuche-in-lorsch-688.html Am frühen Morgen alarmierte die Polizei die THW Ortsverbände Bensheim und Viernheim zu einer Personensuche nach Lorsch Neun THW-Helfer und vier Flächensuchhunde des Ortsverbands machten sich umgehend auf den Weg nach Lorsch. Dort wurden Waldgebiete nach einem vermissten älteren Mann abgesucht. Neben den beiden THW Ortsverbänden waren die Feuerwehr Lorsch, das DRK Lorsch sowie der Bauhof Lorsch bei der Suche aktiv. Nachdem alle Suchgebiete erfolglos abgesucht worden waren, wurde die Suche am späten Vormittag abgebrochen.

Nachtrag: Der vermisste Mann wurde gegen 13 Uhr in einem Gasthaus aufgefunden.

 

]]>
Einsatz