THW Ortsverband Viernheim https://www.thw-viernheim.de Aktuelle Nachrichten des THW Ortsverbands Viernheim de-DE THW Ortsverband Viernheim Sat, 16 Nov 2019 18:29:27 +0100 Sat, 16 Nov 2019 18:29:27 +0100 TYPO3 EXT:news news-808 Tue, 17 Sep 2019 16:26:13 +0200 Neue Telefonnummer https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/neue-telefonnummer-808.html Der THW Ortsverband Viernheim hat eine neue Telefonnummer. Ab sofort ist der THW Ortsverband Viernheim telefonisch unter folgender Rufnummer zu erreichen

06204/61068-0

Die neue Fax-Nummer lautet

06204/61068-18

]]>
news-807 Sat, 17 Aug 2019 20:00:00 +0200 Übung: Tornado über Viernheim https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/uebung-tornado-ueber-viernheim-807.html Am Samstag den 17 .8.2019 war es wieder soweit das in Viernheim und Umgebung zu einer Katastrophe kommt ist. Ein großes Unwetter mit einem Tornado hat die Stadt getroffen. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst haben den Ortsverband Viernheim zur Unterstützung alarmiert. Um 8 Uhr beginnt die Übung für den Zug Trupp, die 1 Bergungsgruppe und die Fachgruppe Ortung

Der erste Einsatzauftrag beinhaltet ein Gewässer zu überqueren und auf der anderen Seite eine Personensuche durchzuführen. Bei dem Gewässer handelt es sich um den Waid See im Weinheim. Mit der Unterstützung des DLRG Weinheim hat die B1 eine Arbeitsplattform hergestellt. Auf dieser werden dann die Rettungshundeteams auf die andere Seite transportiert. Nach dem alle Teams den See überquert haben, wurde eine Personensuche im angrenzten Gelände durchgeführt.

Der zweite Einsatzauftrag ist ebenfalls eine Personensuche, die im Industriebetrieb mit etwas schwierigeren Voraussetzungen stattgefunden hat. Die Bergungsgruppe hatte die Aufgabe aus einem Rückhaltebecken ein Fahrzeug mit der Seilwinde des GKW zu bergen, damit dort das Wasser sicher ablaufen kann.

Weiter geht es mit dem letzten Einsatzauftrag an diesen Tag. Dies ist eine klassische Einsatzlage bei diesem Szenario. Es ist einen Weg durch den Wald zu beräumen. Die Bergungsgruppe hatte mehrere Bäume mit der Kettensäge und der Seilwinde gefällt und kleingeschnitten. Dadurch kann den Weg sicher befahren werden.

Zurück in der Unterkunft wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. Unser Küchenteam wird den Grill angeworfen und uns alle für den anstrengenden Tag belohnet Beim Essen wird die Übung reflektiert. Danach beginnt der gemütliche Teil.

Als Fazit kann man sagen:

Es hat uns allen viel Spaß gemacht und wir haben einen lehrreichen Tag verbracht

 

Unser Dank gilt unseren Unterstützern bei dieser Übung:

DLRG Weinheim, Fa. Schneider Malessa, Forstamt Lampertheim, THW Jugend Viernheim, Stadtwerke Viernheim

]]>
Übung
news-806 Mon, 12 Aug 2019 06:06:39 +0200 Einsatz: Personensuche https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-personensuche-806.html Kurz vor 17 Uhr wurden wir zu einer Personensuche nach Bensheim alarmiert. Im Bereich des Niederwaldsees wurde eine Person vermisst. Aus Viernheim machten sich insgesamt 12 THW-Helfer mit 4 Flächensuchhunden auf den Weg nach Bensheim. Vor Ort koordinierte der Zugtrupp des Ortsverands Bensheim die Suche von THW, DRK und Rettungshundestaffel Bergstraße/Odenwald. Kurz nach 19 Uhr konnte die vermisste Person im Wald gefunden werden. Sie wurde erstversorgt und dem Rettungsdienst übergeben.

]]>
news-805 Sun, 04 Aug 2019 00:00:00 +0200 „Sei­­­­ Teil davon“ - Bundesjugendlager in Rudolstadt https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/sei-teil-davon-bundesjugendlager-in-rudolstadt-805.html Jugendgruppe verbringt eine Woche in Thuringen. Ganz im Namen des Mottos „Sei­­­­ Teil davon“ waren unsere Jugendlichen vom 27.07. – 03.08.2019 im 17. Bundesjugendlagers (BuJuLa) in Rudolstadt, Thüringen. Dort treffen alle Jugendgruppen Deutschlands aufeinander und erleben gemeinsam eine großartige Zeit voller Spiele, Spaß und einem Austausch mit anderen Junghelfern. Es wurden tolle Workshops und Aktivitäten wie z.B. Bubbel-Fußball angeboten in denen sich unsere Jugendlichen in ihrer Freizeit anmelden konnten. Aber auch außerhalb des Zeltplatzes warteten einige tolle Aktivitäten für die Viernheimer. Nach einer anstrengenden Ankunft besuchten wir den Bundesjugendwettkampf. Dort zeigten die besten THW-Jugendgruppen der verschiedenen Bundesländer was sie so draufhaben. Bei tollem Wetter feuerten wir die hessischen Vertreter aus dem Ortsverband Dillenburg an. Als Gewinner wurde der Ortsverband Leonberg aus Baden-Württemberg geehrt, welcher seinen Titel verteidigte.

Montags nahmen wir an der Stadtrally teil und machten Rudolstadt unsicher. Wir lernten etwas über die Geschichte der Thüringer Kleinstadt und genossen die einmalige Landschaft des Thüringer Waldes. Am Abend wollten unsere Jugendliche noch einmal etwas zum Thema Stich und Bunde, Werkzeugkunde und weitere Punkte der Theorie erfahren, um für den folgenden Tag gewappnet zu sein. Am Dienstag war es dann soweit, fünf unserer Junghelfer nahmen am Leistungsabzeichen Bronze teil und zeigten den Prüfern was sie in der wöchentlichen Ausbildung gelernt haben. Mit Stolz können wir, wie bereits berichtet, über den Erfolg unserer Teilnehmer sprechen. Nachdem alle ihre Bronzeabzeichen erhalten haben, sprachen sie bereits darüber im nächsten Jahr Silber zu ergattern.

Mittwochs ging es dann wieder etwas ruhiger für unsere Kinder weiter, denn wir besuchten die Thüringer Hauptstadt Erfurt. Dort hatten unsere Jugendlichen zwei Stunden, in denen sie die Stadt kennenlernen konnten. Wieder auf dem Zeltplatz angekommen ging es mit freier Zeit weiter, die wir jedoch zum größten Teil gemeinsam mit Kartenspielen und anderen Aktivitäten verbracht haben. Nicht immer waren wir dabei alleine. Gemeinsam mit unseren Zeltnachbarn haben wir einigen Unsinn getrieben.

Statt der normalen Ausbildung verbrachten wir den Donnerstag gemeinsam damit, an unserem Teamwork zu Arbeiten und Vertrauen aufzubauen. Zusammen mit einem geschulten Trainer nahmen auch die Ausbilder daran teil. Unter anderem ging es auf einen Parkour zum Klettern und zum Bogenschießen. Nach diesem Anstrengenden Tag und einigen weiteren Aktivitäten auf dem Zeltplatz hieß es am Freitag erstmal „ausschlafen“. Gemeinsam mit unseren Jugendlichen verbrachten wir diesen Tag etwas spontaner als die vergangenen Tage. Wir ließen mal die Jugend entscheiden wie unser Tag aussehen soll. Dementsprechend verbrachten wir den Tag nur auf dem Gelände des BuJuLa, spielten einige Spiele, besuchten andere Ortsverbände und sangen gemeinsam die peinlichsten Lieder. Am Abend bereiteten wir dann schon einmal alles für die Abreise am Samstag vor, welche problemlos von statten ging.

Wir bedanken uns für die schöne Zeit beim BuJuLa und hoffen, dass wir auch beim nächsten Mal wieder zahlreich daran teilnehmen werden.

]]>
Jugend
news-804 Tue, 30 Jul 2019 22:00:03 +0200 Fünfmal Bronze in Thüringen https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/fuenfmal-bronze-in-thueringen-804.html Seit Samstag sind Junghelfer aus dem Ortsverband auf dem THW Bundesjugendlager im thüringischen Rudolstadt. Heute konnten fünf Junghelfer mit Erfolg das Leistungsabzeichen in Bronze der THW-Jugend ablegen. Die Prüflinge mussten zunächst eine theoretische Prüfung ablegen. Dann mussten Sie im praktischen Teil an sieben Stationen zeigen, was sie so alles können. Eine Gruppenaufgabe schloss die Prüfung ab.

Unter anderem mussten die Prüflinge dabei zeigen, wie eine Steckleiter richtig aufgestellt wird. Weitere Prüfungsaufgaben umfassten Holzbearbeitung und den Transport verletzter Personen..

Am Abend konnten dann alle fünf das Leistungsabzeichen in Bronze entgegennehmen. Wir gratulieren unserer Junghelferin Alijana und unseren Junghelfern Cedric, Janis, Michael und Tim zum Bestehen des bronzenen Leistungsabzeichens der THW-Jugend.

]]>
news-803 Tue, 30 Jul 2019 05:55:23 +0200 Minigruppe übernachtet in der Unterkunft https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/minigruppe-uebernachtet-in-der-unterkunft-803.html Am Freitag Abend trafen sich die Bambinis in der Unterkunft des OV. Wir alle waren sehr aufgeregt! Schnell wurden die Betten gerichtet und jeder...

Am Freitag Abend trafen sich die Bambinis in der Unterkunft des OV. Wir alle waren sehr aufgeregt! Schnell wurden die Betten gerichtet und jeder suchte sich einen guten Platz zum Schlafen. Es wurde auch direkt Probe gelegen und nachdem alles Betten fertig bestückt waren (Kuscheltiere sind unglaublich wichtig), beschlossen wir kurzerhand, direkt auf den Spielplatz am Waldsee zu gehen. Die Kids waren sehr kribbelig und daher von der Idee begeistert.

 

Als wir wieder zurück in der Unterkunft waren, gab es Abendessen. Anschließend schauten wir uns den Film Karen in Action an, eine kleine Doku über das THW die der KIKA vor einigen Jahren ausgestrahlt hatte. Gebannt sahen die Kinder zu, wie Karen als eine Helferin des THW bei einer Übung teilnimmt und was man in Einsätzen so macht. Wir haben auch bekannte Gesichter im Film gesehen, was dafür sorgte, dass der Film noch mehr Bezug zu den Kids des OV Viernheim hatte.

 

Nach dem Lagerfeuer, über welchem wir Stockbrot rösten konnten, entschlossen wir uns für eine kleine Nachtwanderung in den Wald. Manche gruselten sich, Andere eher nicht. Aber wir waren alle begeistert, als die ersten Glühwürmchen unsere Aufmerksamkeit erlangten. Allgemein beschlossen die Bambinis, dass der Wald in der Nacht so ganz anders ist als am Tag.

Zur Geisterstunde fielen schließlich alle zufrieden und platt in ihre Betten...

...nur um am nächsten Morgen in der Früh vom OV Koch geweckt zu werden: Frühstück! Aufstehen!

]]>
news-802 Fri, 26 Jul 2019 11:46:06 +0200 1. Stadtrat auf Abschiedstour https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/1-stadtrat-auf-abschiedstour-802.html "Nicht einfach weg sein", will der scheidende Stadtrat Jens Bolze. Am 24.07. besuchte er deshalb den THW Ortsverband Viernheim um sich zu verabschieden. In einer kurzen Ansprache bedankte sich Jens Bolze für die Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Er erinnerte an die vielen Veranstaltungen wie beispielsweise den Freiwilligentag, die das THW in Viernheim unterstützt. Auch die Einzigartigkeit der Arbeitsgemeinschaft Viernheimer Hilfsorganisationen (AVH) bleibt ihm in guter Erinnerung.

Die THW Bigband hatte ihre wöchentliche Probe für die Verabschiedung in die Fahrzeughalle des Ortsverbands verlegt und spielte einige Titel für den nun in Ruhestand gehenden Bolze.

]]>
Veranstaltungen
news-801 Tue, 23 Jul 2019 07:00:00 +0200 Einsatz: Personensuche https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-personensuche-801.html Am 23.07.2019 wurden wir nach Bensheim zu einer Personensuche alarmiert. Auf der Anfahrt nach Bensheim erreichte uns die Nachricht, dass die gesuchte Person gefunden wurde. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen

]]>
Einsatz
news-800 Sat, 20 Jul 2019 20:00:00 +0200 RömmerMan Triathlon in Ladenburg https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/roemmerman-triathlon-in-ladenburg-800.html Am 20. Juli unterstützten Helfer aus Ladenburg, Wiesloch und Viernheim die Polizei bei der Absicherung der Radstrecke des RömerMan 2019. Gemeinsam wurden in Ladenburg und Umgebung einige Straßenzüge durch die ehrenamtlichen Helfer gesperrt und gesichert, Insgesamt 29 THW-Helfer, davon neun aus Viernheim, sorgten dafür, das die 1650 gemeldeten Starter auf der Strecke nicht gefährdet wurden. Die Absperrmaßmahmen verliefen weitestgehen ohne größere Vorkommnisse und stießen auf Verständnlis seitens der Verkehrsteilnehmer.

Wir bedanken uns beim Ortsverband Ladenburg wie auch bei den weiteren eingesetzten Einheiten und Organisationen für die reibungslose Zusammenarbeit.

(Bilder: THW OV Ladenburg)

]]>
Einsatz
news-799 Sun, 07 Jul 2019 18:30:00 +0200 Einsatz: Personensuche https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-personensuche-799.html Person am Bensheimer Badesee vermisst Kurz nach 13 Uhr wurde die Fachgruppe Ortung des THW Ortsverbands Viernheim nach Bensheim alarmiert. Am dortigen Badesee wurde eine Person vermisst.

Während Feuerwehr und DRLG mit Booten und Tauchen im See nach der Person suchten, übernahm das THW die Suche an Land. Koordiniert vom Zugtrupp des THW OV Bensheim wurde der Außenbereich des Badesees, sowie an angrenzender Park durchsucht. Vom Ortsverband Viernheim waren dabei vier Flächensuchhunde und ein Mantrailer im Einsatz

Nachdem die Suche sowohl an Land als auch auf dem Wasser erfolglos war, wurde sie gegen 18 Uhr abgebrochen.

]]>
Einsatz
news-798 Tue, 02 Jul 2019 19:30:00 +0200 Einsatz: Eigentumssicherung https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-eigentumssicherung-798.html Am 02.07.2019 wurde der THW Ortsverband Viernheim von der Polizei zu einer Eigentumssicherung alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus war eine Tür beschädigt und musste instandgesetzt werden.

]]>
Einsatz
news-797 Tue, 28 May 2019 06:00:00 +0200 Einsatz: Zwei Personensuchen in einer Nacht https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-zwei-personensuchen-in-einer-nacht-797.html Gleich zwei Personensuchen beschäftigten die Such-Experten der Fachgruppe Ortung in der Nacht vom 27. auf den 28.05.2019 Nach der ersten Alarmierung am Abend des 27.05. rückte zunächst eine kleines Team zur Unterstützung der Suche im Bereich von Wald-Michelbach aus. Nachdem absehbar war, dass weitere Suchkräfte benötigt würden, wurde der Rest der Fachgruppe Ortung gegen 20:40 Uhr alarmiert und rückte nach. Die Suche dauerte bis in die Nacht. Gegen Mitternacht erreichte die Helfer die Anfrage zur Unterstützung bei einer weiteren Personensuche in Seeheim-Jugenheim. Ein kleines Suchteam brach direkt von Wald-Michelbach in RIchtung der zweiten Einsatzstelle auf. Nach dem Abbruch der Suche in Wald-Michelbach konnten die dortigen Einsatzkräfte Ihren Einsatz um 02:00 Uhr beenden. Die nach Seeheim-Jugenheim gefahrenen Helfer konnten um 04:00 Uhr Einsatzende melden.

]]>
Einsatz
news-796 Sat, 04 May 2019 18:00:00 +0200 Fahrsicherheitstraining https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/fahrsicherheitstraining-796.html Viernheimer THW-Helfer absolvieren Fahrsicherheitstraining. Am Samstag 4. Mai nahmen vier Viernheimer THW-Helfer mit zwei THW-Fahrzeugen an einem Fahrsicherheitstraining teil. Auf dem Truppenübungsplatz Baumholder wurde unter anderem das Bremsen aus unterschiedlichen Geschwindigkeiten auf trockenem und nassen Untergrund geübt und Slalomfahren mit anschließender 180-Grad-Wendung.
Hauptfahrmoderator war Josef Stoll aus dem OV Freisen. Veranstalter war die Regionalstelle Merzig.

]]>
Ausbildung
news-795 Sat, 27 Apr 2019 20:00:00 +0200 THW-Präsident besucht Viernheimer Ortsverband https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/thw-praesident-besucht-viernheimer-ortsverband-795.html Albrecht Broemme, Präsident der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, besuchte am Samstag (27.4.) den THW Ortsverband Viernheim. Rund 70 Viernheimer Helfer und Helferinnen waren am Samstagabend anwesend, als der THW-Präsident in der Viernheimer Unterkunft eintraf. Eingeladen waren alle Helfer*innen aus dem Technischen Zug, den drei Jugendgruppen, der Mini-Gruppe und der seit Dezember 2018 neu aufgenommen THW-Bigband.
Broemme nahm sich Zeit, mit den Helfer*innen gemeinsam Abend zu essen und ins Gespräch zu kommen. Die OV-Köche Klaus Köhler und Wolfgang Mühlhäuser hatte mit ihrem Küchenteam zahlreiche Salate vorbereitete und grillten. Nach dem Abendessen setzte der Präsident sich mit der Führungsmannschaft zusammen, um zu erfahren, wie lange die jeweiligen Helfer*innen bereits beim THW aktiv waren, was ihre Beweggründe für den Start waren, welche Funktion sie ausübten und welchen Beruf sie außerhalb des THWs nachgingen. Außerdem beantwortete er Fragen, die die Helfer an ihn hatten.
Ebenfalls anwesend war an diesem Thomas König, Leiter der Regionalstelle in Darmstadt.

]]>
Events
news-794 Tue, 23 Apr 2019 18:30:00 +0200 Einsatz: Eigentumssicherung https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-eigentumssicherung-794.html Zu einer Eigentumssicherung wurden die Helfer des Ortsverbands am 23.04.2019 alarmiert. Nach einem Brandeinsatz forderte die Polizei die Hilfe des THW an, um die beschädigte Haustür provisorisch instand zu setzen.

]]>
Einsatz
news-793 Sun, 14 Apr 2019 16:00:00 +0200 Fünfmal erfolgreich https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/fuenfmal-erfolgreich-793.html Am 14.4. fand in Viernheim ein Einsatztest für Rettungshunde statt. Vier Viernheimer Hundeführer nahmen mit fünf Hunden daran teil. Alle Teams absolvierten die gestellten Aufgaben erfolgreich. Insgesamt traten am Sonntag 15 Teams aus fünf unterschiedlichen Ortsverbänden zum Einsatztest an. Aus dem THW Viernheim waren mit dabei: Andreas Flachs mit seinen Hunden Ben und Campino, Eveline Kümper mit Georgia, Marion Sassen mit Sharky und Malika Staubach mit Kibo.

Jährliche Wiederholung

Um weiterhin für Einsätze qualifiziert zu bleiben, müssen geprüfte Suchhunde des Technischen Hilfswerks einmal im Jahr zu einem Einsatztest antreten. Bei dem Test werden Hund und Hundeführer Aufgaben gestellt, die einem möglichen Einsatzszenario ähnlich sind.

Eine besondere Aufgabe – das Testszenario

Austragungsort des Einsatztests war eine Kaserne in Mannheim. Ein leerstehendes Gebäude mit 16 Wohnungen, zahlreichen Kellerräumen und Dachgeschoss sollte in dreißig Minuten abgerissen werden, allerdings war sich der Abrissleiter nicht sicher, ob das Haus tatsächlich komplett geräumt war. Deshalb sollte das THW noch einmal mit den Hunden nach möglichen Personen suchen. Wie viele Personen vermisst wurden, konnte nicht gesagt werden. Um das Gebäude möglichst schnell zu durchsuchen, durften immer zwei Teams gemeinsam starten. Ob die Teams ihre Hunde parallel arbeiten ließen oder nacheinander ansetzten, durften sie selbst entscheiden. Die Suchtaktik wurde nicht vorgegeben. Das Besondere an der Sache: Bei den zwei Teams kannten sich zuvor weder die Hunde noch die Hundeführer.

Vielen Dank an TG Umwelttechnik GmbH, die es uns ermöglichten, das Kasernengelände zu nutzen.

]]>
Ausbildung
news-792 Fri, 05 Apr 2019 02:00:00 +0200 Einsatz: Eigentumssicherung https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-eigentumssicherung-792.html Tür nach Einbruch provisorisch verschlossen Am 5.4. wurde das THW Viernheim um 0.56 Uhr zu einer Eigentumssicherung alarmiert. Der Einsatzort befand sich in der Viernheimer Innenstadt. Bei einem Einbruch wurde die Glasscheibe in der Tür eines Ladengeschäfts zerstört. Die THW-Helfer setzten eine passende Holzplatte ein.

]]>
Einsatz
news-791 Mon, 01 Apr 2019 06:00:00 +0200 Such-Alpakas – THW-Viernheim startet Pilotprojekt https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/such-alpakas-thw-viernheim-startet-pilotprojekt-791.html Neusten Studien zufolge können Alpakas dieselbe Suchleistung erbringen wie Hunde, zudem sind sie trittsicherer und ausdauernder. Nach langen Beratungen ist es nun offiziell: Neben Hunden werden ab sofort auch Alpakas in der biologischen Ortung eingesetzt. Das THW Viernheim möchte als erster Ortsverband weltweit die Tiere darauf trainieren vermisste und verschüttete Menschen zu erschnüffeln. Laut Forschern hat die domestizierte Kamelform identisch viele Riechrezeptoren wie ein Hund, was die Arbeit überhaupt erst möglich macht.

Beste Voraussetzungen

Durch ihre hervorragende Trittsicherheit ist es den Tieren möglich, auch über Trümmer oder durch unwegsames Gelände zu laufen. Desweiteren sind sie äußerst ausdauernd und schnell. Bei einem Wettlauf über hundert Meter konnte kein Helfer aus dem Ortsverband gegen die Paarhufer gewinnen. Die Rettungshunde traten erst gar nicht zu dem Wettkampf an ...

Falls das Alpaka eine vermisste Person gefunden hat, zeigt es diese natürlich nicht mit bellen an. Stattdessen wird es sich ablegen und mit seiner dichten Wolle die Person wärmen, bis menschliche Unterstützung anrückt und die Versorgung übernimmt.

Anschaffung gut überlegt

Da für den Transport der Tiere ein Anhänger benötigt wird, werden die Tiere nicht in den Familien der Helfer leben, sondern in einem Freilaufgehege auf dem Gelände der Unterkunft untergebracht. Dort ersetzen sie während der Trainingsfreientage den Rasenmäher.

Ein weiterer Pluspunkt, den die Tiere mitbringen, ist die Helferwerbung. Dort können sie wegen ihrer therapeutischen Wirkung gut eingesetzt werden.

Da es sich um ein Pilotprojekt handelt, werden vorerst drei Tiere ausgebildet. Gestaltet sich das Projekt erfolgreich, werden noch mehr Alpakas ausgebildet und in anderen Ortsverbänden angesiedelt.

Neue Helfer gesucht!

Hast du Interesse beim Technischen Hilfswerk Viernheim mitzuwirken? Dann komm vorbei! Jeden Freitag von 19.30 Uhr bis 22 Uhr. Oder am 10. Mai zu unserem Infoabend, Start 19.30 Uhr.

 

 

Bildquelle Alpaka-Bild: Von Demonwhip - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

]]>
news-790 Wed, 27 Mar 2019 07:15:00 +0100 Wir suchen Dich! https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/wir-suchen-dich-790.html Werde Helfer/in beim THW VIernheim. Info-Veranstaltung am 10.Mai 2019 Im Sommer 2019 beginnt ein neuer Grundausbildungs-Lehrgang beim THW Ortsverband Viernheim.

Für Interessenten findet am 10. Mai 2019 eine Info-Veranstaltung im Ortsverband statt.

 

]]>
news-789 Fri, 22 Mar 2019 19:15:00 +0100 Explosion - Wohnhaus eingestürzt https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/explosion-wohnhaus-eingestuerzt-789.html 36 Helfer und zwei Trümmersuchhunde aus dem THW Viernheim waren nach einer Gasexplosion in Birkenau-Löhrbach im Einsatz. Ein Wohnhaus wurde zerstört, zwei Weitere beschädigt. Am Freitag 22. März wurden die Helfer des THW Viernheim um 9.13 Uhr zu einem Einsatz alarmiert. Die Einsatzstichworte lauteten "Explosion mit Einsturz".
In Birkenau-Löhrbach war es in einem Einfamilienhaus zu einer Explosion gekommen. Das betroffene Gebäude war zerstört und zwei weitere Häuser aus der Nachbarschaft wurden durch die Druckwelle der Explosion beschädigt. Nachdem zwei Baufachberater, einer aus dem THW Ortsverband Darmstadt, einer aus dem THW Ortsverband Lampertheim, die Gebäude begutachtet hatten, bekamen die Viernheimer Helfer den Auftrag bei einem der Gebäude eine Notverglasung durchzuführen, über eine Drehleiter der Feuerwehr Weinheim Trümmer von dem Hausdach zu räumen und anschließend mit einer Plane abzudecken.

Über 100 Helfer im Einsatz

Nachdem die Brandherde in dem eingestürzten Gebäude abgelöscht waren, suchten zwei Trümmersuchhunde der biologischen Ortung den Trümmerkegel ab, um auszuschließen, dass sich vor dem Einsturz noch eine Person in dem Haus befunden hat. Im Anschluss begann ein Bagger die Trümmerteile abzutragen. Unterstützt wurde er hierbei von der Fachgruppe Räumen des THW Bensheim, die mit ihrem Radlader ebenfalls Trümmerteile beseitigten.

Während des gesamten Einsatzes suchte das DLRG Viernheim in regelmäßigen Abständen den Trümmerkegel mit einer Drohne aus der Luft ab, um die Lage aus der Vogelperspektive zu beobachten und verschüttete Gasflaschen oder andere Gefahrenquellen zu erkennen.
Einsatzende war für das THW Viernheim um 19.15 Uhr, nach 10 Stunden Einsatzzeit. 

Großartige Zusammenarbeit

An diesem Tag waren über 100 Helfer aus Feuerwehren, THW, Johanniter Unfallhilfe, DRK, DLRG und Polizei im Einsatz. Der Großteil der Helfer arbeitete ehrenamtlich.
Hast auch Du Lust, beim Technischen Hilfswerk aktiv zu werden? Unsere Dienstzeiten sind jeden Freitag von 19.30 Uhr bis 22 Uhr in der Alfred-Nobel-Straße 1a in Viernheim.

]]>
Einsatz