THW Ortsverband Viernheim https://www.thw-viernheim.de Aktuelle Nachrichten des THW Ortsverbands Viernheim de-DE THW Ortsverband Viernheim Tue, 23 Jan 2018 10:10:25 +0100 Tue, 23 Jan 2018 10:10:25 +0100 TYPO3 EXT:news news-686 Thu, 04 Jan 2018 18:00:00 +0100 Einsatz: Personensuche https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-personensuche-686.html Mit einer Personensuche beginnt das "Einsatzjahr" 2018 für die Helfer des Ortsverbands Viernheim. Gemeinsam mit den Kameraden des OV Groß-Gerau und der Feuerwehr Rüsselsheim sucht die Fachgruppe Ortung des Ortsverbands Viernheim nach einer vermissten Person. Die Suche ist erfolgreich, die Person wird am Nachmittag gefunden.

]]>
news-685 Mon, 01 Jan 2018 19:29:29 +0100 Flohmarkt 2018 im T.I.B. https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/flohmarkt-2018-im-tib-685.html Am Sonntag den 28. Januar findet im Treff im Bahnhof (T.I.B.), Friedrich-Ebert-Straße 8 ein Flohmarkt statt. Es werden Baby- Kinderkleidung nach Größen sortiert, Spielsachen und Bücher angeboen. Organisiert wird der Flohmarkt von der THW Helfervereinigung Viernheim e.V. Veranstaltungen news-683 Sat, 23 Dec 2017 08:46:49 +0100 Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2018 https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/frohe-weihnachten-und-einen-guten-rutsch-in-das-neue-jahr-2018-683.html Allen aktiven und ehemaligen Helfern, Unterstützerinnen und Unterstützern sowie Partnern wünscht das THW Viernheim ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2018 Öffentlichkeitsarbeit news-682 Sat, 09 Dec 2017 00:00:00 +0100 Jahresabschlussfeier des THW Viernheim und zwei Einsätze https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/jahresabschlussfeier-des-thw-viernheim-und-zwei-einsaetze-682.html Der Abend begann besinnlich mit der jährlichen Weihnachtsfeier in der Unterkunft des Technischen Hilfswerkes Viernheim und endete mit zwei Einsätzen: Wohnungsbrand und Notverglasung in Viernheim Am Samstag den 9. Dezember fand die jährliche Jahresabschlussfeier in der Unterkunft des THW Viernheim statt. Über 100 Gäste kamen um mit den Helfern zu feiern. Durch den Abend führte ein kleines Programm. Der Nikolaus kam und beschenkte die Anwesenden. Ein Jahresrückblick zeigte den Besuchern was das Jahr über von den Helfern geleistet wurde. Gespeist wurde vom Büffet.

Um 22:55 Uhr erfolgte die erste Alarmierung über die AVH zu einem Wohnungsbrand. Sogleich machte sich eine Führungskraft auf den Weg in den Einsatz.

Die Nacht war noch nicht zu Ende als um 04:25 Uhr die Alarmmelder zu einem neuen Einsatz ausgelöst wurden. Eine Notverglasung in Viernheim wurde mit sechs Helfern prompt abgearbeitet. 

]]>
Veranstaltungen Einsatz
news-681 Sun, 19 Nov 2017 18:00:00 +0100 Bereichsausbildung Motorsäge https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/bereichsausbildung-motorsaege-681.html THW-Helfer, die mit der Motorsäge mehr als nur liegendes Bauholz schneiden wollen, benötigen eine Zusatzausbildung zum "Bediener Motorsäge". Im... THW-Helfer, die mit der Motorsäge mehr als nur liegendes Bauholz schneiden wollen, benötigen eine Zusatzausbildung zum "Bediener Motorsäge". Im November fand ein entsprechender Lehrgang für die Helfer im Geschäftsführerbereich Darmstadt in Viernheim statt.

Neben dem Theorieteil wurden im Viernheimer Wald Schneid- und Fälltechniken geübt. Spezielle Techniken zum Schneiden von unter Spannung stehendem Holz wurden zusätzlich am Spannungssimulator trainiert.

 

]]>
Ausbildung
news-680 Thu, 16 Nov 2017 18:00:00 +0100 Einsatz: Personensuche https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-personensuche-680.html Am späten Vormittag alarmiert die Polizei die Fachgruppe Ortung des THW Ortsverbands Viernheim zu einer Personensuche nach Erzhausen. Gemeinsam mit... Am späten Vormittag alarmiert die Polizei die Fachgruppe Ortung des THW Ortsverbands Viernheim zu einer Personensuche nach Erzhausen. Gemeinsam mit Rettungshunden von DRK und Bergwacht suchen die THW-Helfer im Waldgebiet nördlich von Darmstadt nach einer vermissten Person. Die Suche wird am Nachmittag ohne Ergebnis eingestellt

]]>
Einsatz
news-678 Sat, 14 Oct 2017 22:00:00 +0200 Einsatz: Eigentumssicherung https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-eigentumssicherung-678.html Nach einem Einbruch alarmierte die Polizei am Samstag Abend den THW Ortsverband Viernheim zu einer Eigentumssicherung.  Nach einem Einbruch alarmierte die Polizei am Samstag Abend den THW Ortsverband Viernheim zu einer Eigentumssicherung. 

]]>
Einsatz
news-676 Thu, 05 Oct 2017 21:21:16 +0200 Tag der offenen Tür beim THW Bad Homburg https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/tag-der-offenen-tuer-beim-thw-bad-homburg-676.html Die Fachgruppe Ortung des THW Viernheim war am Dienstag 3. Oktober zu Gast beim „Tag der offenen Tür“ des THW Bad Homburg. Das THW Viernheim stellte dort seine Ortungstechnik aus und die Rettungshundeführer zeigten den Besuchern was die Rettungshunde alles bei ihrer Ausbildung lernen müssen.

Um 11 Uhr wurde den Besuchern der komplette Ablauf der Rettung einer verschütteten Person aus den Trümmern gezeigt.

Die Technik der Ortung stand den Besuchern den ganzen Tag offen und konnte unter fachlicher Anleitung auch ausprobiert werden.

Die Helfer des THW Viernheim bedanken sich beim Ortsverband Bad Homburg für die Einladung und die gute Zusammenarbeit.

]]>
Veranstaltungen Öffentlichkeitsarbeit
news-677 Wed, 04 Oct 2017 22:07:00 +0200 „Übung - Übung – Übung - Einsatzbereitschaft herstellen“ https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/uebung-uebung-uebung-einsatzbereitschaft-herstellen-677.html Das waren die Alarmierungsstichworte zur großen Wochenendübung am 22. und 23. September für alle Helfer des THW Viernheim. Schwere Unwetter verursachten in Viernheim große Schäden. Bäume wurden entwurzelt, Äste brachen ab. In einem Wohngebäude wurden Menschen eingeschlossen und ein weiteres Gebäude drohte einzustürzen. Dieses Übungsszenario hatte sich der Zugführer Christian Busalt des Ortsverbandes Viernheim für seine Helfer ausgedacht.

Die erste Aufgabe für die Helfer war es, eine Zufahrt zu einer Versorgungsstelle zu beräumen. In Rahmen dieser Aufgabe wurde Bäume und Sträucher mit der Kettensäge geschnitten und für den Abtransport vorbereitet.

Zeitgleich mussten Personen aus einen Haus gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Der Zugang zu dem Haus war nur über Leitern möglich. Danach mussten sich die Helfer durch mehrere Wände und Decken arbeiten um an die Personen zu gelangen. Diese waren danach über den hergestellten Rettungsweg zu bergen.

Nach einer kurzen Nachtruhe folgte ein weiterer Einsatzauftrag: ein Gebäude drohte einzustürzen.

Zusammen mit dem Baufachberater des THW Lampertheim wurden umfangreiche Abstützmaßnahmen festgelegt um das Gebäude zu stabilisieren. Mit mehreren LKW wurde Abstützhölzer an diese Einsatzstelle gefahren. Dort wurde mit dem Holz ein Tor versteift, Wände abgestützt und die Decke gegen einbrechen gesichert.

Diese Szenarien waren zum Glück nur Übung. Für die Helfer anstrengend und lehrreich, da die Einsatzorte und Abrissgebäude realistisch wie im echten Einsatz waren.

Das THW Viernheim dankt den Unterstützern dieser Übung:

Forstamt Lampertheim, Johanniter Unfallhilfe, Stadt Mannheim, Firma F&R und dem THW Lampertheim.

Besonderer Dank geht an das Küchenteam des Ortsverbandes für die gute Verpflegung.

]]>
Übung Ausbildung
news-675 Fri, 22 Sep 2017 19:12:37 +0200 Erdbeben Mexiko - Einsatz für Fachberater Bertram Bähr https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/erdbeben-mexiko-einsatz-fuer-fachberater-bertram-baehr-675.html Am Dienstag den 19. September erschütterte ein schweres Erdbeben Mexiko. Die Deutsche Botschaft in Mexiko Stadt hat über das Auswärtige Amt und das Bundesinnenministerium um Unterstützung durch Fachberater des THW gebeten. Heute startete Bertram Bähr, zu Koordination und Fachberatung , vom THW Viernheim und Frank Blockhaus als Baufachberater zur Unterstützung der Botschaft nach Mexiko. Ausland Einsatz news-674 Sun, 17 Sep 2017 20:30:51 +0200 Einsatz: Personensuche in Seeheim-Jugenheim https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-personensuche-in-seeheim-jugenheim-674.html Am 17.09.2017 wurde die Fachgruppe Ortung des Ortsverbands Viernheim von der Leitstelle Bergstraße zu einer Personensuche nach Seeheim-Jugenheim alarmiert. Im Wald oberhalb von Seeheim-Jugenheim wurde eine 25jährige Person vermisst. Gemeinsam mit verschiedenen DRK Rettungshundestaffeln suchten die Fachgruppe Ortung den Bereich um ein Hotel ab. Die Person wurde jedoch nicht gefunden. Kurz nach 23 Uhr wurden die THW-Kräfte aus dem Einsatz entlassen.

Im Einsatz war neben der Fachgruppe Ortung aus Viernheim auch der Zugtrupp des THW Ortsverbands Pfungstadt.

]]>
Einsatz
news-673 Sun, 03 Sep 2017 16:45:00 +0200 Drei Tage Training mit Hunden in Wesel https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/drei-tage-training-mit-hunden-in-wesel-673.html Vom 1. bis 3. September fand in Wesel ein Trainingswochenende für Helfer und Hunde der Fachgruppe Ortung des THW und der Facheinheit Rettungshunde / Ortungstechnik der Feuerwehr statt. Im Mittelpunkt standen das gemeinsame Training, der Austausch untereinander und die Gemeinschaft zwischen den unterschiedlichen Ortsverbänden. Das THW Viernheim war an dem Wochenende mit acht Helfern und neun Hunden vertreten. Von Freitag bis Sonntag trafen sich Helfer der Fachgruppen Ortung des THW Landesverband Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland, der SEEBA sowie Kräfte der Facheinheit Rettungshunde / Ortungstechnik der Feuerwehr des Landes Rheinland-Pfalz zu einem gemeinsamen Ausbildungswochenende in Wesel. Anreise war Freitagabend. Nach dem Abendessen wurden alle Teilnehmer in fünf Kleingruppen, entsprechend ihres Ausbildungsstandes eingeteilt. Eine dieser fünf Gruppen beinhaltete Personenspürhunde, die anderen vier Gruppen bestanden aus Trümmer- und Flächensuchhunden. Wobei der Schwerpunkt des Trainings an diesem Wochenende nicht in der Fläche, sondern auf den Trümmern lag.

Am zweiten Tag wurde von morgens bis abends in den Kleingruppen trainiert. Als Trainingsgelände wurde das Trümmergelde der THW Geschäftsstelle Wesel genutzt und das in der Nähe liegend Gelände des BRH in Hünxe. Während der Trainingseinheiten fanden interessante Austausche zwischen den Helfern statt. Am Ende strebten zwar alle dasselbe Ergebnis an – einen geprüften Hund zu führen -, doch die Wege der Ausbildung um den Hund dort hinzubekommen unterschieden sich. Jeder konnte von dem anderen lernen und einen Einblick in andere Ausbildungsmethoden bekommen.

Am dritten Tag fand nach dem Frühstück nochmals eine kurze Trainingseinheit statt. Anschließend wurde die Heimreise angetreten.

Drei intensive Tage

Solche Trainingswochenenden sind sehr intensiv. Sowohl Hund als auch Hundeführer erleben, lernen und sehen viel. Es zeigt sich wie das Mensch-Hunde-Team auf unbekanntem Gelände arbeitet, mit Stresssituationen umgeht und wo noch eventuelle Herausforderungen für Mensch und Hund liegen. Außerdem ist der Kontakt zwischen den Fachgruppen äußerst wichtig, um sich kennenzulernen, auszutauschen und im Ernstfall miteinander funktionieren zu können.
Wir bedanken und für die Einladung und die Durchführung dieser großartigen Veranstaltung!

Verschiedene Organisationen, andere Ortsverbände, unterschiedliche Hunde... aber ein Ziel!

 

Obwohl die Teilnehmer unterschiedlichen Ortsverbänden oder Organisationen angehörten und die Hunde ebenfalls unterschiedliche Ausbildungsstände besaßen, gab es dennoch eine Verbundenheit. Denn egal, ob der Hund erst 12 Wochen alt war und gerade erst am Anfang seiner Ausbildung stand, oder ob der Hund bereits vollständig geprüft und einsatzfähig war, egal, ob der Hundeführer blaue Kleidung des THW oder schwarze Kleidung der Feuerwehr trug... alle Teilnehmer besaßen dasselbe Ziel. Im Ernstfall sollte der Hund jetzt oder in der Zukunft dazu ausgebildet sein Menschenleben zu retten. Dieses Ziel verknüpfte die Teilnehmer miteinander und bei der Arbeit mit den Hunden. Das konnte man an diesem Wochenende sehr schön sehen.

]]>
Ausbildung
news-671 Fri, 01 Sep 2017 22:00:00 +0200 Bergungsübung mit Gefahrgut https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/bergungsuebung-mit-gefahrgut-671.html am Freitag 1. September fand in Lorsch eine Übung für die Helfer des THW Viernheim statt. Geübt wurde die Bergung eines LKW Fahrers aus dem Führerhaus seiner Sattelzugmaschine, das Anheben eines Sattelanhängers und die Sicherstellung von Gefahrgut. Das Bergen von verschütteten und verletzten Personen gehört zu den Aufgaben des Technischen Hilfswerk. Bergungen aus Führerhäusern von LKW sind eher selten. Deshalb wurde auf auf dem Gelände der Firma Gärtner Transport die Bergung eines verunglückten LKW Fahrers geübt. Da es in diesem Fall nicht auf Schnelligkeit, sondern auf eine möglichst schonende Bergung des Verletzten ankam, wurde eine Gerüstplattform seitlich am Fahrerhaus aufgebaut. Mittes dieser Plattform aus EGS (Einsatzgerüstsystem) konnten die Helfer direkt am Fahrzeug arbeiten und den Verletzen aus dem Fahrerhaus heben.

Parallel zu der Bergung des Fahrers wurde ein Sattelanhänger angehoben. Mittels Unterbauholz wurden zwei Hebekissen unter dem Anhänger angebracht. Zentimeter um Zentimeter wurde die Last angehoben und immer wieder unterbaut, bis der Sattelanhänger wieder gerade stand.

Zu guter Letzt wurde die Bergung von Gefahrgut geübt. Unter Atemschutz erkundete ein Trupp die Lage. Mehrere Gasflaschen wurden auf der Ladefläche eines Sattelanhängers entdeckt und geborgen. Dazu mussten die Flaschen einzeln aus dem Anhänger getragen werden.

Neben diesen Aufgaben waren noch weitere wichtige Aufgaben zu erledigen: die Helfer mussten die Einsatzstelle ausleuchten, Material musste transportiert und die Helfer mit Getränken und Essen versorgt werden.

Der Gruppenführer der ersten Bergungsgruppe Tahir Cömert organisierte die Übung in Zusammenarbeit mit der Firma Gärtner Transport aus Lorsch. 

]]>
Übung
news-672 Fri, 01 Sep 2017 17:00:00 +0200 Einsatz: Gefahrgutaustritt/Eigentumssicherung https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-gefahrgutaustritteigentumssicherung-672.html Zu einem vermuteten Gefahrgutaustritt alarmierte die Leitstelle Bergstraße neben der Feuerwehr auch die Führungskräfte des THW Ortsverbands Viernheim am 01.09.2017. Der Gefahrgutaustritt stellte sich vor Ort als verunfallter Gabelstapler heraus. Der Gabelstapler wurde von der Feuerwehr wieder aufgerichtet und austretende Batteriesäure aufgenommen.

Im Anschluss wurde das THW mit der Sicherung des durch den Gabelstapler beschädigten Hallentors beauftragt.

 

]]>
Einsatz
news-669 Thu, 31 Aug 2017 20:48:41 +0200 Abseilübung mit der Feuerwehr https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/abseiluebung-mit-der-feuerwehr-669.html Beide Bergungsgruppen üben gemeinsam mit einem Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Viernheim das Abseilen von einem EGS-Turm Am Freitag den 18. August nutzten die Helfer der Bergungsgruppe 1 und der Bergungsgruppe 2 den Dienstabend um das Abseilen von einem EGS-Turm (Gerüst aus Metall, was u. a. auch zum Aussteifen und Abstützen von Gebäuden verwendet wird)  zu trainieren. Ein Mitglied der Feuerwehr nahm an dieser Übung ebenfalls teil und unterstützte die Helfer vom THW mit nützlichen Tipps.

„Ziel dieser Übung war es den Helfern zu zeigen, wie sich anfühlt, wenn man in der Luft hängt oder abgestürzt ist“, teilte Tahir Coemert, der Gruppenführer der 1. Bergungsgruppe mit. „Außerdem haben wir mit dem ‚Rollgliss‘ gearbeitet. Mit diesem kann man sich selbst hoch- und runterziehen und zum Beispiel Personen oder Gegenstände aus Schächten hochziehen.“

Im Einsatzfall ist das THW Viernheim jedoch nicht zur Höhenrettung ausgebildet. Vorhandene Absturzsicherungen werden nur zur Unfallverhütung eingesetzt, wenn zum Beispiel auf einem Dach oder in einem Gewässer gearbeitet wird.

]]>
news-667 Sun, 27 Aug 2017 18:00:00 +0200 Sicher auf dem Rad - Unterstützung beim Viernheimer Triathlon https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/sicher-auf-dem-rad-unterstuetzung-beim-viernheimer-triathlon-667.html Am 26./27.08.2017 unterstützten der Ortsverband Viernheim beim Viernheimer Triathlon. Gemeinsam mit den Einsatzkräften der Arbeitsgemeinschaft Viernheimer Hilfsorganisationen unterstützten THW-Helfer bei der Absicherung des Viernheimer Triathlons. Die THW-Helfer waren dabei auf der Radstrecke eingesetzt.

]]>
Veranstaltungen
news-664 Sun, 20 Aug 2017 11:20:57 +0200 Schwere Bergung in Pfungstadt https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/schwere-bergung-in-pfungstadt-664.html Beim Tag der offenen Tür im OV Pfungstadt stellt die 2. Bergungsgruppe die Geräte der Schweren Bergung vor. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 40jährigen Bestehen der Jugendgruppe veranstaltete der THW Ortsverband Pfungstadt am 20. Azgust einen Tag der offenen Tür. Mit dabei waren die Helfer der 2. Bergungsgruppe die den Besuchern die Ausstattung der Schweren Bergung vorführten.

]]>
Öffentlichkeitsarbeit
news-665 Sat, 19 Aug 2017 18:00:00 +0200 Junghelfer in Action https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/junghelfer-in-action-665.html Sechs Helfer des THW Viernheim unterstützen am Samstag den 19. August bei der Abnahme des Leistungsabzeichens der THW-Jugend in Pfungstadt Am Samstag den 19. August fuhren sechs Helfer des Technischen Hilfswerks Viernheim nach Pfungstadt, um dort bei der Abnahme des Leistungsabzeichens der THW-Jugend mitzuwirken. Die Viernheimer Helfer übernahmen hierbei die Prüfung der Junghelfer an einzelnen Stationen oder halfen den Prüfern als Stationshelfer aus. Insgesamt bekamen an diesem Tag 49 Prüflinge im Alter von 10 bis 17 Jahren die Möglichkeit ihr bereits erlerntes Wissen an verschiedenen Stationen zu demonstrieren und ein Leistungsabzeichen zu erwerben.

Verschiedene Stationen, verschiedene Aufgaben

An verschiedenen Stationen wurden den Junghelfern unterschiedliche Aufgaben gestellt, die es zu lösen galt. Bei den praktischen Aufgaben wurden einsatzrelevante Dinge wie zum Beispiel das Aufbinden einer verletzen Person auf einer Trage, das Aufbauen eines Greifzugs und der Umgang mit Holzwerkzeugen abgefragt. Außerdem wurde ein theoretischer Test geschrieben, bei dem fachliche Fragen beantwortet werden mussten. Alle Fragen und Aufgaben waren dem Alter und dem Leistungsstand der jeweiligen Prüflinge angepasst.

Die meisten Stationen waren „Einzelstationen“, bei denen die Junghelfer alleine vorgehen mussten, doch bei einzelnen Gruppenstationen wurde auch das gemeinsame Miteinander bewertet. Punkte gab es hierbei auf die Teamfähigkeit, eine koordinierte Zusammenarbeit und eine ausreichende Kommunikation im Trupp.

Bronze, Silber, Gold – die Abzeichen

Beim Leistungsabzeichen der THW-Jugend sollen Spiel und Spaß im Vordergrund stehen. Den Junghelfern soll eine Möglichkeit gegeben werden ihr bereits erlerntes Wissen zu überprüfen und sich zu beweisen.

Bronze ist hierbei das erste Abzeichen für die jüngsten Helfer. Die Aufgaben sind noch nicht so komplex wie bei dem silbernen Abzeichen, bei dem schwierigere Aufgaben gestellt werden. Bei Leistungsabzeichen in Gold sind die Anforderungen am höchsten. Die Fragen und Aufgaben dieser Stufe sind vergleichbar mit der Prüfung, die ein erwachsener Helfer zum Erlangen der Einsatzfähigkeit ablegen muss, vergleichbar. Um für das goldene Abzeichen zugelassen zu werden ist es Voraussetzung das bronzene und das silberne Abzeichen bereits bestanden zu haben.

]]>
Jugend
news-666 Fri, 18 Aug 2017 22:00:00 +0200 Immer der Nase nach https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/immer-der-nase-nach-666.html Am Freitag den 18. August traten drei Hundeführer des THW Viernheim mit ihren Hunden zum Rettungshunde-Eignungstest an. Alle drei Teams bestanden. Andreas Flachs mit Campino, Arianne Lammer mit Leia und Blanca Boss mit Cubano – so heißen die Hunde-Mensch-Teams, die am Freitag auf dem Gelände des THW Viernheim zum Eignungstest antraten und bestanden.

Als erstes galt es zehn Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen, um die Ausdauer der Hunde zu testen und zu schauen, ob sie – auch wenn es anstrengend wird – noch dazu bereit sind mit ihrer Nase zu arbeiten. Deshalb wurde direkt nach der Rückkehr der Fahrradstrecke ein „Nasentest“ durchgeführt. Dieser beinhaltet eine Anzeige; sprich der Hund muss über eine sichtbare Strecke zu einer Versteckperson rennen und diese mit Bellen anzeigen. Anschließend wurden Elemente aus der Unterordnung abgefragt und die Gewandtheit der Hunde getestet, indem sie über verschiedene Untergründe, Trümmer, wackelnde Holzdielen und Ähnliches laufen mussten. Danach ging es in einen dunklen Raum, um dort das Verhalten in Dunkelheit zu überprüfen und zum Schluss wurde noch die Sozialverträglichkeit mit anderen Hunden angeschaut. Außerdem mussten die Hundeführer vorführen, wie sie ihren Hund mit oder auch ohne Spielzeug motivieren können.

Eignungstest keine Rettungshundeprüfung

Bei einem Rettungshunde-Eignungstest wird die Tauglichkeit der Hunde für die Ausbildung überprüft. Sinn eines solchen Testes ist es zu sehen wie der Hund und auch das Hund-Mensch-Team auf Stresssituationen reagieren und ob der Hund die nötigen Fähigkeiten besitzt, um eine Trümmersuche zu meistern. Der Eignungstest ist Voraussetzung, um den weiteren Weg (Vorprüfung und Hauptprüfung) beschreiten zu können.

Die Ausbildung zu einem geprüften Rettungshund dauert im Durchschnitt zwei Jahre. Wir wünschen unseren Teams viel Erfolg auf ihren weiteren Weg.

]]>
Ausbildung
news-663 Thu, 17 Aug 2017 18:00:00 +0200 Einsatz: Erneute Personensuche https://www.thw-viernheim.de/nc/berichte/aktuelles/news/News/detail/einsatz-erneute-personensuche-663.html Zum zweiten Mal in dieser Woche wurde die Fachgruppe Ortung zu einer Personensuche alarmiert. Der Einsatz wurde noch vor Ausrücken der ersten THW-Helfer abgebrochen, da die vermisste Person gefunden wurde.

]]>
Einsatz