Explosion - Wohnhaus eingestürzt

|   Einsatz

36 Helfer und zwei Trümmersuchhunde aus dem THW Viernheim waren nach einer Gasexplosion in Birkenau-Löhrbach im Einsatz. Ein Wohnhaus wurde zerstört, zwei Weitere beschädigt.

Am Freitag 22. März wurden die Helfer des THW Viernheim um 9.13 Uhr zu einem Einsatz alarmiert. Die Einsatzstichworte lauteten "Explosion mit Einsturz".
In Birkenau-Löhrbach war es in einem Einfamilienhaus zu einer Explosion gekommen. Das betroffene Gebäude war zerstört und zwei weitere Häuser aus der Nachbarschaft wurden durch die Druckwelle der Explosion beschädigt. Nachdem zwei Baufachberater, einer aus dem THW Ortsverband Darmstadt, einer aus dem THW Ortsverband Lampertheim, die Gebäude begutachtet hatten, bekamen die Viernheimer Helfer den Auftrag bei einem der Gebäude eine Notverglasung durchzuführen, über eine Drehleiter der Feuerwehr Weinheim Trümmer von dem Hausdach zu räumen und anschließend mit einer Plane abzudecken.

Über 100 Helfer im Einsatz

Nachdem die Brandherde in dem eingestürzten Gebäude abgelöscht waren, suchten zwei Trümmersuchhunde der biologischen Ortung den Trümmerkegel ab, um auszuschließen, dass sich vor dem Einsturz noch eine Person in dem Haus befunden hat. Im Anschluss begann ein Bagger die Trümmerteile abzutragen. Unterstützt wurde er hierbei von der Fachgruppe Räumen des THW Bensheim, die mit ihrem Radlader ebenfalls Trümmerteile beseitigten.

Während des gesamten Einsatzes suchte das DLRG Viernheim in regelmäßigen Abständen den Trümmerkegel mit einer Drohne aus der Luft ab, um die Lage aus der Vogelperspektive zu beobachten und verschüttete Gasflaschen oder andere Gefahrenquellen zu erkennen.
Einsatzende war für das THW Viernheim um 19.15 Uhr, nach 10 Stunden Einsatzzeit. 

Großartige Zusammenarbeit

An diesem Tag waren über 100 Helfer aus Feuerwehren, THW, Johanniter Unfallhilfe, DRK, DLRG und Polizei im Einsatz. Der Großteil der Helfer arbeitete ehrenamtlich.
Hast auch Du Lust, beim Technischen Hilfswerk aktiv zu werden? Unsere Dienstzeiten sind jeden Freitag von 19.30 Uhr bis 22 Uhr in der Alfred-Nobel-Straße 1a in Viernheim.

Kurzinfo zum Einsatz

Alarmierung um: 22.03.2019, 09:13
Angefordert durch: Feuerwehr/Polizei
Eingesetzte Kräfte: 33 Ausgerückt
3 Unterkunft
Eingesetzte Fahrzeuge: MTW Zugtrupp
GKW I
MZKW
MTW Ortung
PKW
MTW Jugend
Kipper
Gabelstapler
Weitere Beteiligte: Feuerwehren Birkenau (Kerngemeinde und Ortsteile)
Feuerwehr Weinheim
Feuerwehr Ober-Abtsteinach
DRK Birkenau
JUH Birkenau
DLRG Viernheim
THW OV Bensheim
THW OV Lampertheim
THW OV Darmstadt
Einsatzende: 23.03.2019, 19:15
Zurück